Merkur eSolution

Gauselmann Sonnenspiele – das neue Partizipationsmodell mit Merkur eSolution und Paylado! (Bild von Paylado)

Die Segel der deutschen Glücksspielreform für Internet-Anbieter haben den sicheren Hafen eines regulierten Marktes erreicht. Für die Branche bedeutet das gravierende Änderungen und Merkur Gauselmann hat sich dem in gewohnt seriöser Weise gegenübergestellt. Die Automatenspiele wurden schnell ordnungsgemäß zertifiziert, um die Regelungen vollends umsetzen zu können. Nun war Gauselmann als Unternehmen bisher nicht selbst aktiv im Internet, woraus sich ein vollkommen neuer Markt ergibt. Gemeinsam mit Greentube gibt es bereits die JackpotPiraten und BingBong Seiten und mit der Tochtergesellschaft wie Cashpoint Malta sind die Ostwestfalen mit Merkur Sports „XTiP“ sowie Merkur Spiel auf einer Plattform live. Neu ist, dass so genannte Partizipationsmodell Sonnenspiele Online-Spielothek (eine Tochterfirma der Gauselmann-Gruppe), welches den niedergelassenen Spielstättenbetreibern die Möglichkeit gegeben soll selbst am neuen legalen Online-Glücksspielmarkt mitzuverdienen. Wie das funktioniert, das werden wir im folgenden Artikel erklären.

Wie bringt Sonnenspiele die stationären Spielstätten online?

Die neue Sonnenspiele Online-Spielhalle wird durch das Tochterunternehmen Solar Operations Limited betrieben, die wiederum im Online-Glücksspielparadies Malta niedergelassen ist. Für die Plattform ist bereits eine staatliche Veranstalterlizenz vorhanden, um das virtuelle Automatenspiel deutschlandweit legal anbieten zu können. In der Whitelist der Gemeinsamen Glücksspielbehörde der Länder (GGL) ist der Betreiber bereits aufgeführt als eines der ersten zehn antragstellenden Unternehmen, die bei der Lizenzvergabe berücksichtigt worden sind. Weitere Lizenzinhaber sind unter anderem Novoline Deutschland, mybet, CrazyBuzzer, Tipwin und SlotMagie.

Der neue Online-Gaming-Anbieter Sonnenspiele nimmt jedoch eine besondere Position ein. Wie der Leiter von Merkur Online Divisions – Thomas Bone, mitteilte, wird ein abwechslungsreiches Spielangebot zur Auswahl stehen mit Fokus auf Merkur Slots. Aber auch andere Top-Studios werden in der Lobby der Sonnenspiele Spielothek online präsent sein. Ziel ist es letztlich die am terrestrischen Markt des gewerblichen Automatenspiels agierenden Aufsteller mit dem sich jetzt etablierenden Online-Spielautomaten-Anbieter zu verbinden. Hierbei kommt Merkur eSolutions ins Spiel. Über die Zahlungsterminals in den örtlichen Spielstätten wird es möglich sein, im Rahmen des Glücksspielgesetzes mit Bargeld in der Online Spielo einzuzahlen und der Spielhallenbetreiber kann von der Transaktion profitieren.

Entscheidet sich Aufstellerschaft und andere Geschäfte für das Zahlungsmodell, dann werden diese an Paylado-Transaktionen sowie auch am Online-Glücksspiel auf dem Sonnenspiele Gaming-Portal und anderen Angeboten wie auf Merkur Sports profitieren.

Wie funktioniert Merkur eSolutions mit Paylado?

Oberflächlich betrachtet ist es ein bisschen wie PayPal und paysafecard, was Merkur eSolution in den adp Merkur Spielbetrieben anbietet. Eine technische Lösung, um zwei Welten miteinander zu verbinden. Die Aufstellunternehmen haben die Möglichkeit, mit dem Echtgeld Online-Spiel über das Portal von Sonnenspiele zu partizipieren. Hierfür wird in der Spielothek, Gaststätte oder einer Tankstelle ein Terminal von Merkur eSolutions augestellt. Über die moderne Zahlungslösung Paylado kann der Spielgast oder Kunde in stationären Geschäften auf unterschiedliche Weise problemlos einen einfachen Registrierungsprozess durchlaufen und sowohl Wettangebote als auch Online-Spielautomaten nutzen.

Dabei wird bares Geld eingezahlt und auch Auszahlungen aus dem Online-Spiel werden unterstützt. Das spricht vor allem den Kunden an, der von Online-Zahlungen lieber Abstand hält und mit paysafecard nicht mehr anfangen kann, da hierfür in Deutschland mittlerweile ebenfalls ein Online-Konto verifiziert werden muss. Schnell, einfach und sicher Bargeldein- und -auszahlungen vornehmen zu können stellt an dieser Stelle eine willkommene Alternative dar. Zumal die meisten Kunden zu dem Geschäft, indem der Terminal steht, ohnehin bereits ein Vertrauensverhältnis pflegen.

Ist der Kunde einmal für die Gauselmann Zahlungsmethode Paylado registriert, kann an den GeWeTe Terminals Transaktionen vornehmen. Damit fällt bei Online-Glücksspiel-Zahlungen auch die oft längere Dauer bei Auszahlungen weg. Spielt der Kunde am El Torero Automaten online auf dem Handy oder wettet bei Merkur Sports und gewinnt, dann kann am nächsten Paylado-Online-Terminal sofort die Auszahlung des Gewinns erfolgen.

Stationäre Geschäfte müssen sich für E-Geld-Zahlungen zunächst zertifizieren lassen. Ist eine Zulassung vorhanden, dann wird der zuständige adp Merkur Service die Standgeräte installieren und der Betreiber kann mit diesen Zahlungsmittel- und Selbstregistrierungsterminals an der digitalen Welt teilhaben.

Merkur eSolution Bezahlsystem Paylado

Das Merkur eSolution Bezahlsystem Paylado folgt dem Leitbild: schnell, einfach, online! (Bild von Gauselmann Merkur eSolutions Paylado)

Online gibt es mehr Einsatzmöglichkeiten für den Spielgast

Für die Gauselmann Gruppe ist klar, dass Glücksspiel online wird das gewerbliche Spiel nicht ersetzen. Beide Seiten können einander ergänzen und der Automatenbetrieb kann mit Paylado offline und online mit Echtgeldspielen partizipieren. Dabei haben auch im Internet klare Regeln durch den Glücksspielstaatsvertrag dafür gesorgt, dass ein umfassender Spielerschutz beispielsweise durch das Spielersperrsystem OASIS vorhanden ist. Prinzipiell werden Online Slots mit einem Einsatzlimit von einem Euro reguliert und höhere Einsätze sich damit nicht mehr möglich. Das ist sicher ein wegweisender Schritt, um problematischen Spielverhalten entgegenzuwirken, aber birgt auch Gefahren. Denn eins ist klar, wer mehr einsetzen möchte, der findet auch Anbieter im Netz, die sich außerhalb der deutschen Regularien bewegen und entsprechend höhere Limits offerieren.

Auf der anderen Seite wird für alle Spielteilnehmer ein pauschales monatliches Ausgabenlimit von 1.000 Euro gelten. Es gibt aber Möglichkeiten, eine Erhöhung dieses Limits auf 10.000 Euro zu beantragen. Dies wird nur unter der Voraussetzung erlaubt sein, dass etwaige Kunden auch ein fixes Einsatzlimit erhalten sowie ein spezielles Verlustlimit, das festlegt, dass nicht mehr als 20 Prozent des monatlichen Betrags an Verlust möglich sind.

Jeder Betreiber darf außerdem einer kleinen Anzahl von Mitgliedern eine Ausgabenobergrenze zwischen 10.000 Euro und 30.000 Euro gewähren. Diese darf aber nur für maximal 1 Prozent der Kunden gelten und die betreffenden Mitglieder müssen mindestens 21 Jahre alt sein. Außerdem sind eine verstärkte Sorgfaltspflicht und Überwachung erforderlich sowie eine Bonitätsprüfungwas bedeutet, dass der Kunde nachweisen muss, über ein entsprechendes Einkommen zu verfügen.

Für Gauselmann ist es von Bedeutung, den bewährten Automatenaufsteller mit all seiner Erfahrung und Kundenstamm eine Möglichkeit zu geben, auch am Online-Spiel mit teilzuhaben. Durch die Merkur Online-Spielothek Sonnenspiele ist das möglich.