Gauselmann Gruppe Sicherheitstraining

Gauselmann Gruppe sorgt für hohe Sicherheitsstandards in den Spielotheken und lädt Mitarbeiter zum Seminar ein. (Bildquelle: Gauselmann)

Das Eskalationspotenzial in den landbasierten Casinos ist schon immer ein brisantes Thema gewesen. Dem ist sich auch die Unternehmensgruppe Gauselmann bewusst, die Spielstätten und Wettbüros betreiben. Da, wo Menschen aufeinandertreffen kann es immer zu einem Reibungspunkt kommen, weshalb die Gauselmann Gruppe auf Sicherheit in den deutschen Casinos setzt. Die Sicherheit der eigenen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, die in den terrestrischen Spielotheken tätig sind, steht für das Glücksspielunternehmen an oberster Stelle. Die Sicherheit in den deutschen Casinos ist natürlich bereits ausreichend groß und sorgt für ein gutes Gefühl bei Besuchern und Angestellten. Das reichte der Unternehmensgruppe allerdings nicht. Deswegen wurden die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Gebrüder Gauselmann Oelde GmbH Spielotheken und Wettbüros zum Sicherheitsseminar eingeladen. Genauer gesagt handelte es sich um 27 Angestellte der Spielstätten PLAYERS PLACE und Sportwettshops XTiP. Damit beweist der Glücksspielanbieter wieder einmal, dass er mit der Zeit geht.

Gauselmann Gruppe schickt Mitarbeiter zum Sicherheitstraining

Organisiert wurde das Seminar von Merkur Service, dem Servicedienstleister des Unternehmens. In einer Pressemitteilung des Unternehmens wurde bekannt, dass der Glücksspielbetreiber bereits seit 1994 Schulungen gibt, die alle von Günter Stachowski, einem ehemaligen Kriminalbeamten, durchgeführt werden.

Stachowski setzte klare Ziele, wie er in der Pressemitteilung verrät: „Ich möchte den Mitarbeitern Handlungssicherheit zur Bewältigung von kritischen Situationen geben. Die Teilnehmer sollen empfänglich sein für neue Lösungsvorschläge und Alternativen kennenlernen, mit denen sie sich Aggression und Gewalt entschieden entgegensetzen können.“

Langweilig wurde es in diesem Seminar für die Mitarbeiter nicht. Neben eigenen Erfahrungswerten, die ausgetauscht wurden, erfahren die Gauselmann Angestellten mehr über das richtige Verhalten bei Bränden, Eigensicherung bei Gewalt gegen Angestellte, Deeskalationsstrategien während des Umgangs mit Menschen in kritischen Situationen. Auch das Thema Verhalten bei Raubüberfällen wurde in dem Sicherheitsseminar besprochen. Mit diesen Seminaren und den Schulungen schützt die Unternehmensgruppe nicht ausschließlich die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, sondern auch die Gäste vor Ort. Durch das Erlernen der richtigen Verhaltensweisen lassen sich Personen, die sich auffällig verhalten, richtig einordnen. Damit erhalten auch Gäste der Spielstätten Sicherheit, was dem Unternehmen enorm wichtig ist.

Das Glücksspielunternehmen, zu dem Merkur Gaming gehört, verkündet in seiner Pressemitteilung: Um noch weiteren Mitarbeitern Sicherheit und Souveränität in kritischen Situationen zu geben, sind bereits weitere Seminare im Januar geplant.

Merkur Gauselmann geht mit starken Schritten in Richtung Zukunft

Die angebotenen Seminare des Unternehmens sind nur ein kleiner Teil der Investitionen, die der Glücksspielkonzern aktuell plant. Vor allem die technischen Lösungen von adp Merkur, über die wir bereits berichteten, zeigen einen klaren Trend, der sich im Glücksspielunternehmen aufzeigt. Sicherheit, Bequemlichkeit und ein gutes Gefühl sollen den Mitarbeitern und den Spielern vermittelt werden. Deswegen arbeitet adp Merkur als Tochtergesellschaft an verschiedenen technischen Neuerungen. Darunter der „Smart Check-In“, der es Besuchern über eine Merkur-App ermöglichen soll einfacher die Zutrittskontrollen in den Spielstätten zu absolvieren. Auch damit versucht der Konzern das Konfliktrisiko für die Mitarbeiter zu senken und schafft mehr Freiraum für den Service.

Gauselmann setzt in seinen Casinos auf höchste Sicherheit.

Sicherheit ist dem Unternehmen nicht nur in den Merkur Online Casinos wichtig, sondern auch bei den landbasierten Spielotheken. (Bildquelle: Gauselmann)