Merkur Gauselmann erweitert Vertriebsstrukturen mit GiG

Merkur Gauselmann und GiG bestätigen Verlängerung der Compliance-Partnerschaft! (Bildquelle: www.gig.com und www.merkur.com)

Die Gaming Innovation Group Inc. (GiG) informiert über den Ausbau der bestehenden Geschäftsbeziehungen zur in Deutschland ansässigen familiengeführten Unternehmensgruppe Merkur Gauselmann. Konkret geht es um die bereits aktive Nutzung von „GiG Comply“ einem hochmodernen automatisierten Affiliate-Marketing-Compliance-Tool, um zielgruppenorientiert und vor allem nach den unterschiedlichen Rechtslagen in verschiedenen Jurisdiktionen alle Werbemaßnahmen fortlaufenden prüfen zu können. Um dies in die Praxis umzusetzen, werden Webseiten hinsichtlich bestimmter Kriterien für iGaming und die einzuhaltenden gesetzlichen Bestimmungen überprüft. Durch den von GiG Comply durchgeführten innovativen Verfahren zur Datenanalyse und Berichterstattung über die Werbekampagnen der Affiliates erhält der Veranstalter die entsprechenden Prüfberichte.

Merkur Gauselmann und GiG besiegeln Ausbau der Compliance-Partnerschaft

Das in Deutschland streng regulierte Internet-Glücksspiel verlangt von allen Marktteilnehmern im Bereich Compliance höchsten Anforderungen gerecht zu werden. Der Glücksspielvertrag verlangt nach einer unausweichlichen Differenzierung von illegalen und erlaubten Glücksspielangeboten. Nur so können die Spielerschutzbestimmungen vollends zum Tragen kommen und Erlaubnisinhaber können sich vor Verfahren wegen Verstößen schützen. Durch die Verlängerung der Zusammenarbeit profitiert die beliebte Marke Merkur Casino online und anhängende Wettportale weiterhin von den Vorzügen des automatisierten Affiliate Marketing Compliance Tool des Softwareanbieters, welches in der Branche unter „GiG Comply“ bekannt ist.

Die Gaming Innovation Group, Anbieter von preisgekrönten Lösungen für den Wettmarkt und Online-Glücksspielsektor, hat eine Ausweitung der Partnerschaft mit der zur Gauselmann Gruppe gehörenden Top-Marke für Online-Glücksspiel bekannt gegeben. Die Details der neuen Zusammenarbeit wurden am Dienstag, dem 29. August 2023, verkündet und sehen vor, dass GiG die beliebte Online-Gaming-Marke weiterhin mit dem führenden Automatisierungstool für Affiliate Marketing unterstützen wird. Die Marke Merkur ist die Dachmarke der Gauselmann Gruppe, die eine Reihe von Glücksspielprodukten anbietet, darunter klassische und virtuelle Spielautomaten, Geldspielgeräte, Spielhallen, Spielotheken, Spielbanken, Sportwettenlokale und auch eigene Merkur Online Casinos.

Mit dem Compliance-Partner wird der vielschichtige Automatenbetrieb sowohl stationär als auch virtuell eigene Werbemaßnahmen prüfen und etwaige Drittanbieter aus dem Affiliate-Bereich. Damit kann sichergestellt werden, dass beispielsweise legale Online Casinos Deutschland kein Ordnungswidrigkeitsbescheid von der zuständigen Glücksspielaufsicht der Länder (GGL) erhalten. Diese kontrolliert den deutschen Onlinemarkt im Hinblick auf Verstöße gegen die Bestimmungen des Glücksspielstaatsvertrages. Wettanbieter und Online Casinos mit deutscher Lizenz können bei nachweislichen Verstößen gegen Werbebestimmungen mit empfindlichen Bußgeldern belangt werden.

Hierzu Jonas Warrer, Chief Marketing Officer bei GiG: „Compliance ist ein heißes Thema, nicht nur in Deutschland, sondern auch weltweit, da die Regulierung immer ausgereifter wird. Die Notwendigkeit für die Betreiber, ihre Marke zu schützen, befindet sich in einem kritischen Stadium der Entwicklung der Branche, und wir freuen uns, dass so viele große Unternehmen uns das Vertrauen schenken, eine so wichtige Funktion zu übernehmen.“

GiG Comply – ein automatisiertes Affiliate Marketing Compliance Tool

Für deutsche Online Casinos ist ein Überwachungstool für das Affiliate Marketing von großer Bedeutung. Schließlich haben die Glücksspielbetreiber den Auftrag, den Online-Gaming-Markt zu kanalisieren und gleichzeitig die Gesetzgebung einzuhalten. Zuwiderhandlung kann nicht nur finanziellen Schaden anrichten, sondern auch die Lizenz kosten. Damit würde die Existenzgrundlage wegbrechen. Werbepartner wie spinsfactory.com auf die Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben zu prüfen gehört entsprechend ebenfalls zur Verantwortung des Erlaubnisinhabers. Und es gibt immer noch genügend Seiten mit Online Casino Vergleich, die lizenzierte und somit legale Spielotheken online bewerben und parallel dazu auf hohe Boni von nicht regulierungswilligen Anbietern verweisen. In so einem Fall verstößt der seriöse Anbieter gegen die Werbebestimmungen und muss mit einer Strafe rechnen.

Die Glücksspielbehörde GGL erklärte hierzu in einer Pressenachricht vom 13. März 2023 beispielsweise über Benjamin Schwanke aus dem Vorstand der Regulierungsbehörde, dass „die legalen Online-Glücksspielanbieter können kein Interesse daran haben, auf Seiten zu werben, auf denen auch für illegales Glücksspiel geworben wird. Das schädigt den Ruf der Anbieter“. Die innovative Lösung von GiG hilft Glücksspielbetreibern dabei, die Einhaltung von Vorschriften in verschiedenen Rechtsordnungen sicherzustellen. Dies wird durch das Scannen von Webseiten auf Inhalte erreicht, die bestimmte Indikatoren für Glücksspiel- und Gesetzeskonformität enthalten.

Der automatisierte Prozess, der von GiG Comply durchgeführt wird, hilft durch die Analyse von Daten und die Erstellung von Meldungen für Werbekampagnen von Affiliates und gewährt Glücksspielportalen Zugang zu Aufzeichnungen. Das berichtet das Unternehmen in einer aktuellen Pressenachricht. Letztendlich hilft die Lösung den Unternehmen dabei, spezifische Marktanforderungen für verschiedene Jurisdiktionen einzurichten und sicherzustellen, dass ihre Marketingkommunikation mit den festgelegten Regelungen am Markt übereinstimmt. Die vorgesehene Kooperation mit Merkur folgt auf die Unterzeichnung eines neuen Plattformvertrags zwischen GiG und der schnell wachsenden Online-Glücksspielmarke Mooir eGaming Limited. Im Zuge dieser zu Monatsbeginn bekannt gegebenen Allianz nutzt die Marke die mehrfach preisgekrönte Casino-Plattform und die Lösungen von GiG.

GGL bestraft Erlaubnisinhaber wegen Verstoß gegen Werbebestimmungen

Im März 2023 verhängte die Gemeinsame Glücksspielbehörde der Länder zum ersten Mal seit Bestehen der Behörde ein Bußgeld gegenüber einem Online Casino mit deutscher Lizenz. Hintergrund war eine Affiliate Werbung über eine Partnerseite, die ebenfalls für Online Casinos ohne Lizenz in Deutschland geworben hat, dies stellt einen Verstoß gegen geltende Werbebestimmungen dar!

Der Affiliate Team Lead bei der Gauselmann Gruppe, Martin Campbell Collins, kommentiert: „Compliance ist heute in vielen Märkten ein Schlüsselfaktor, insbesondere in Deutschland. Wir freuen uns, unser Geschäft mit der vertrauensvollen Hilfe von GiG weiter ausbauen zu können, denn sie bringen eine Fülle von Kenntnissen mit, die diese Partnerschaft einfach und angenehm machen. Der Schutz unserer Marken ist von höchster Bedeutung, und dieses Tool hilft uns wirklich, uns auf das zu konzentrieren, was wir brauchen, um voranzukommen.“

Mit Compliance-Partner GiG in neue Märkte vordringen

Die B2B-Plattform von GiG, die mehrfach zu den Gewinnern renommierter Branchenpreise gehört und unter anderem als Full-Service-Plattform des Jahres 2023 ausgezeichnet wurde, hat sich als gut geeignet für komplexe regulierte Märkte wie Deutschland erwiesen. Die Kombination von langjähriger Erfahrung von GiG mit einem agilen Technologiepaket stellt sicher, dass das Unternehmen in der Lage ist, sich an Änderungen der gesetzlichen Rahmenbedingungen anzupassen und zu skalieren. Durch diese Bemühungen um Konformität ist GiG bis heute in 29 globalen Märkten zugelassen und weitere 8 befinden sich in der Pipeline um eine Vielzahl von Wachstumsmöglichkeiten für Tier-1-Partner wie Merkur Gauselmann, William Hill (Mr Green) und auch Betsson, worüber der Launch von Rizk Casino Deutschland gesteuert wurde, zu bieten, die alle den höchsten Verbraucherschutzstandards entsprechen.

Im Anschluss an den im Juli 2021 in Kraft getretenen neuen Glücksspielstaatsvertrag hat das Glücksspielwesen in Deutschland eine Reihe von Änderungen in der Gesetzgebung erfahren, welche ausführlich diskutiert wurden. Vorher erfolgte die Regulierung auf Landesebene, doch mit der Ernennung einer neuen Aufsichtsbehörde auf Bundesebene, der Gemeinsamen Glücksspielbehörde der Länder (GGL) zum 01. Januar 2023 wurden erstmals die politische Gestaltung, die Kontrolle der Lizenzvergabe, die Marktüberwachung, Rechtsstreitigkeiten und das Vorgehen der Marktteilnehmer einem nationalen Gremium anvertraut. Durch diese Veränderungen dürfte eine sichere Grundlage für Betreiber und Provider geschaffen werden, um den deutschen Glücksspielmarkt in den kommenden Jahren zum größten in Europa auszubauen. Das wiederum veranlasst marktführende Unternehmen wie Merkur Gauselmann dazu, den wichtigen Compliance-Bereich an die Experten von der Gaming Innovation Group auszulagern.

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Du findest diesen Beitrag hilfreich?

Teile ihn mit deinen Freunden!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern? Hilf uns dabei mit deinem Feedback!