Thomas Schmalzer

Thomas Schmalzer übernimmt für Jakob Rothwangl bei der Novomatic AG und wird neuer Global Sales Vizepräsident! (Bild von novomatic.com)

Seit fast zwei Jahren arbeitet der Gaming-Technologiekonzern Novomatic an einer optimalen Lösung für die operativen Geschäftstätigkeiten. Hierzu hat es ein umfassendes Transformationsprogramm gegeben, welches Global Sales- und Produktionsbereich gleichermaßen umfasst. Nachdem unter neuer Führung von Jakob Rothwangl die vertriebliche Struktur in Zusammenarbeit mit Walter Eschbacher effizienter gestaltet wurde, steht ein weiterer Wechsel bevor. Die Zahlen bei Novomatic bewegen sich schließlich wieder auf Vor-Krisen-Niveau, was bedeutet der „Gaming-Allrounder“ Rohtwangl wird mit neuen Projekten betraut. Hierzu wird mit Wirkung zum 1. Oktober 2022 Thomas Schmalzer die Leitung des Bereichs Global Sales bei Novomatic übernehmen. Damit übergibt Jakob Rothwangl seine verantwortungsvolle Aufgabe nach kaum mehr als anderthalb Jahren an einen neuen Mann aus der Gaming-Gruppe.

Novomatic AG: konzernweiter Vertrieb unter neuer Führung

Mit der strategischen Neuausrichtung des Unternehmensbereichs Global Sales im Februar 2021 legte Jakob Rothwangl den Grundstein, um die Organisation und das Geschäftsmodell des Vertriebs zukunftsfähig und erfolgreich neu zu gestalten. Mit seiner Erfahrung ist das Schiff wieder auf Kurs und schreibt schwarze Zahlen. Gleichwohl in herausfordernden Märkten wie Deutschland aufgrund regulatorischer Änderungen immer noch nicht alles rund läuft, die Umsätze gehen bergauf.

Ein Blick auf die aktuelle Halbjahresbilanz 2022 verdeutlicht nach zwei Krisenjahren in der Pandemie ist das Ergebnis wieder in der Gewinnzone und Jakob Rothwangl hat seinen Auftrag erledigt. Er wird sich neuen Projekten zu wenden, um beispielsweise interne Prozesse zu verbessern. Mit dem Österreicher Thomas Schmalzer übernimmt ein seit Jahren im Unternehmen tätiger Mann das Ruder und wird den Weg der Kontinuität und Effizienz weiter verfolgen.

Mit einem neuen, strategisch wichtigen Konzernprojekt kündigte Jakob Rothwangl jetzt eine neue unternehmerische Herausforderung an: „Ich bedanke mich bei meinem Team im Bereich Global Sales und bei allen Kolleginnen und Kollegen in der Zentrale sowie international, die mich dabei unterstützt haben, für die hervorragende Zusammenarbeit.“

Thomas Schmalzer bringt reichlich Erfahrung mit

Für die Dauer von sechs Monaten hat Thomas Schmalzer den Bereich Global Sales interimsmäßig bereits 2021 geleitet. In dieser Funktion gewährleistet er einen fließenden Wechsel in die neue Position und verfolgt konsequent den eingeschlagenen Weg weiter. Parallel zu seiner Funktion als Vice President Global Sales behält er auch seinen jetzigen Funktionsbereich als Vice President Product Management bei. In seiner neuen Funktion als Vice President Global Sales wird er auch den bisherigen Verantwortungsbereich als Vice President Product Management beibehalten.

Seit Jahren war Schmalzer mit Spezialprojekt betraut und hat auch als COO und Managing Director Novomatic Lottery Solutions betreut. Auch die ukrainischen Tochtergesellschaften der Novomatic Gruppe hat er zeitweise mit in seinem Verantwortungsbereich gehabt. Seit Sommer 2021 ist er im Global Sales Bereich mit von der Partie und einer seiner Förderer ist sicherlich Jakob Rothwangl, der maßgeblich am strukturellen Wandel mit gewirkt hat, um Book of Ra und andere Novoline Games profitabel zu vermarkten.

Thomas Schmalzer VP Global Sales bei der Novomatic AG!

Thomas Schmalzer VP Global Sales bei der Novomatic AG! (Bildquelle: novomatic.com)

Voll motiviert stellt sich Thomas Schmalzer der Herausforderung und erklärt in der Pressenachricht: „Ich werde mich gerne und mit vollem Engagement dem erweiterten Verantwortungsbereich widmen und den Aufbau des Produktmanagements sowie den Ausbau des Vertriebsbereichs mit gleichem Engagement und dem besten Nutzen für unsere Kunden weltweit angehen. Besonders freue ich mich darauf, in das großartige Team der Global Sales Division zurückzukehren, um gemeinsam die Zukunft von NOVOMATIC und seinen geschätzten Kunden zu gestalten.“