Regal-Gaming-Technologies

Merkur Gauselmann Tochter Regal Gaming Technologies verbessert Alterskontrolle an Spielautomaten mit Selfi-Check. (Bildquelle: regalgaming.co.uk )

Die Gauselmann Tochter Regal Gaming Technologies ist dabei, die Spielautomaten in Großbritannien zu optimieren. An den stationären Automaten werden künftig Kameras zum Altersnachweis eingesetzt, um Jugendlichen den Zugang zu verwehren. Mit dem „Selfi-Check“ möchte die Tochter von Merkur Gauselmann künftig die Alterskontrolle durchführen, bevor ein Einsatz am Spielautomaten möglich ist. Der Jugendschutz soll in Großbritannien optimiert werden, da rund 25 % aller Minderjährigen dort bereits Spielerfahrung an den Automaten haben. In den meisten Ländern sind Echtgeld-Automaten nur in Spielstätten oder Casinos zu finden. In Großbritannien jedoch sind die Wettbüros und Spielhallen so stark vertreten, dass man sozusagen von Tür zu Tür fällt. Das ist ein Problem, denn immer mehr Minderjährige verfallen den Automaten. Eine Studie der britischen Glücksspielkommission (UKGC) gab an, dass rund 25 % aller Jugendlichen im minderjährigen Alter bereits Erfahrungen mit Spielautomaten hat. Obwohl das Servicepersonal an in den Casinos und Wettbüros dazu angehalten ist, Jugendliche vom Spielen abzuhalten, ist das bei einer Großzahl nicht passiert. Regal Gaming Technologies wird dieses Problem mit einer Kamera in den Spielautomaten beheben.

Regal Gaming Technologies führt Fotokontrolle am Spielautomaten ein

Merkur Gauselmann vermarktet bereits die neuen Automaten mit einer integrierten Kamera auf Glücksspielmarkt in Großbritannien. Der sogenannte „Selfie-Check“ wird nun auch an den bereits aufgestellten Automaten nachgerüstet. Doch wie soll das ablaufen? Über die neue Hardware in den stationären Spielautomaten wird von dem Spielgast ein Foto gemacht, auf dessen Basis das Alter des Gastes überprüft werden soll. Dafür wird ein Algorithmus eingesetzt, denn die Gauselmann-Tochter Regal Gaming Technologies zur Verfügung stellt. Zur Berechnung des Alters braucht die neue Technologie des Gauselmann Tochterunternehmens lediglich 2 Sekunden, um mit einer Toleranzgrenze von 18 Monaten festzustellen, ob der Spieler bereits volljährig ist.

Alterskontrolle an Spielautomaten in 2 Sekunden

Grundlegend sind Casinos und Glücksspielstätten dazu in der Lage, Spielgäste einzuschätzen und Minderjährige von den Spielautomaten fernzuhalten. Das klappt nicht immer zu 100 %, jedoch sind die Erfolgsquoten doch recht positiv zu betrachten. Eine Altersüberprüfung bei einem Gast kann natürlich auch durch den Personalausweis erfolgen. Glücksspielbetreiber leisten in diesem System eine gute Arbeit. Jedoch sind in Großbritannien nicht alle Spielautomaten in einem Casino aufgestellt. Kneipen, Pubs und andere Lokale besitzen den Automaten ebenso und genau hier liegt die Schwachstelle. Für Pub- oder Kneipenbetreiber ist es wesentlich schwerer, die Sicherheitskontrollen durchzuführen, da ihnen einfach die Erfahrung fehlt. Um den Betreibern eine Unterstützung zu bieten, die auch den Personalmangel an vielen Stellen kompensieren soll, hat das Tochterunternehmen der Gauselmann Gruppe sich den „Selfi-Check“ einfallen lassen.

Das Unternehmen Regal Gaming Technologies arbeitet bei der Entwicklung der Hardware mit dem Unternehmen Yoti zusammen, welche die Software für die neue Alterskontrolle an Spielautomaten entwickelt hat. Laut Yoti dauert der ganze Vorgang nur 2 Sekunden, wobei eine Genauigkeit von 99,65 % besteht, dass das richtige Alter für den Spielgast errechnet wird.

Yoti äußert sich zu diesen Parametern auf der Webseite: „Die KI zur Gesichtserkennung sei “besser als das menschliche Urteilsvermögen” und könne ein Selfie analysieren, um mit einer Genauigkeit von 99,65 Prozent zu erkennen, ob ein Wettender unter 23 Jahre alt ist.“

Alterskontrolle an Spielautomaten mit der Technik von Regal Gaming Technologies

Neue Alterskontrolle an Spielautomaten in Großbritannien. Technik kommt von der Gauselmann-Tochter Regal Gaming Technologies. (Bildquelle:  AidanHowe auf Pixabay )

Fehleinschätzungen bei Alterskontrolle an Spielautomaten

Die neue Technologie des Unternehmens Regal Gaming Technologies, einer Tochtergesellschaft der Gauselmann Gruppe, macht es wesentlich einfacher, die Alterskontrollen an den Spielautomaten durchzuführen. Die Erleichterung für das Personal ist enorm, da es nicht mehr zu mühseligen Ausweiskontrollen kommen muss. Doch was passiert, wenn es eine Fehleinschätzung der KI gibt. In diesem Fall müssen Spieler nicht auf eine Partie verzichten, sondern können weiterhin beim Personal die Alterskontrolle durchführen lassen. Mit dem Ausweis lässt sich dann wiederum der Automat manuell freischalten. In seriösen Online Casinos ist die Alterskontrolle dank der Registrierungs- und Verifizierungsprozesse wesentlich einfacher, das Alter eines Spielers zu erkennen.