Merkur Gaming

Gauselmann Expansion im Osten Europas – Merkur Gaming übernimmt beratende Funktion zur Regulierung von Lotterien und Glücksspiel in der Ukraine!

Das Unternehmen Merkur Gaming hat ein sogenanntes Memorandum of Understanding (MoU) mit der ukrainischen Regulierungsbehörde für Glücksspiele und Lotterien, der Gambling and Lotteries Regulation Commission, unterzeichnet. Im Rahmen dieser Absichtserklärung wird die Abteilung adp Gauselmann GmbH und Merkur Gaming dem ukrainischen Expertenbeirat der Kommission zur Regulierung des Glücksspiels und der Lotterien (EAC GRLC) beratend zur Seite stehen. Mit einer über 60-jährigen Erfahrung und einhergehender Kompetenz sowohl in der Herstellung als auch im Betrieb von Glücksspielen profitiert die Ukraine von internationaler Expertise bei der Glücksspielregulierung. Ziel ist es, am Ende eine Aufsichtsbehörde auf die Beine zu stellen, um eine starke, sozial verantwortliche und gut regulierte Glücksspielindustrie innerhalb des Landes zu ermöglichen.

Absichtserklärung in schwierigen Zeiten

Für die internationale Gauselmann Sparte Merkur Gaming stellt das partnerschaftliche Übereinkommen in der Ukraine eine herausragende Chance dar, in einem der größten Märkte Osteuropas Fuß zu fassen. In der Beraterfunktion kann das deutsche Unternehmen viele Erfahrungen einbringen, die in vorrangig europäischen Märkten über Jahrzehnte gesammelt wurden. Dabei war Merkur Gaming in vielen Ländern vom Start weg mit dabei und hat so manch eine Glücksspiel-Novelle miterlebt. In Spanien ist der Hersteller von beliebten Spielautomaten wie Joker’s Cap oder Triple Chance unter Merkur Doshina unterwegs. Auf Mallorca sowie auf dem Festland versorgt der Gauselmann Ableger Spielhallen, Spielbanken und nicht zuletzt die Gastronomie mit den besten Automatenspielen.

Nach verlustreichen Monaten innerhalb der Corona-Pandemie ist es inspirierend, dass es wieder einen Lichtblick innerhalb der Glücksspielindustrie gibt. Die Ukraine stellt einen zukunftsträchtigen Markt mit einem jungen Publikum, was nach Unterhaltung giert, die in einem fairen Rahmen verfügbar ist. Genau hier möchte Merkur Gaming ansetzen und die Chance wahrnehmen, sich entschlossen als bekannter Hersteller von Merkur Automatenspielen sowie etablierter Betreiber eigener Spielotheken und Casinos zu outen. Der große Erfahrungsschatz wird dazu beitragen, den aktuell von illegalen Glücksspielangeboten übersäten Markt in regulierten Bahnen zu lenken.

In Zusammenarbeit mit den ukrainischen Behörden möchte Merkur Gaming seinen Beitrag leisten, um ein faires und sozial verantwortliches Glücksspielangebot zu installieren. Hierbei sollen viele neue Arbeitsplätze entstehen und natürlich auch Steuern generiert werden, die das Land in der seit Jahren anhaltenden Krise dringend benötigt.

Merkur Gaming als Investor und Berater

Seit Firmengründung hat Gauselmann stets das Talent bewiesen, sich neue Chancen nicht entgehen zu lassen. Im Zuge des im September 2020 unterzeichneten Gesetzentwurfs 2285-D zur Regulierung des Glücksspiels im Land durch den ukrainischen Präsident Volodymyr Zelenesky hat Gauselmann Engagement gezeigt, um zeitnah Präsenz zeigen zu können. Es hat nicht lang gedauert, bis die ersten Gespräche mit den verantwortlichen der Politik geführt und eine Beratungstätigkeit ausgehandelt wurde. Damit hat Merkur Gaming mal wieder das richtige Gespür dafür erwiesen, zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu sein. Mittlerweile eröffnete der deutsche Anbieter von Spielautomaten einen Ausstellungsraum im Herzen von Kiew. Die terrestrischen Casinobetreiber haben somit die Möglichkeit, sich das Merkur Spielothek Automatenangebot von der M-Box bis zur M-Motion Reihe anzusehen.

Mittelfristig will das Unternehmen auch daran arbeiten, speziell für ukrainische Spieler Automatenspiele zu entwickeln. Das Merkur Gaming das große Potenzial frühzeitig nutzen möchte, ist klar. Es braucht Kapital, um so ein großes Land zu erschließen. Immerhin zählt die Bevölkerung gut die Hälfte von Deutschland, wobei die Zielgruppe deutlich jünger ist. Auf der anderen Seite grenzen viele Länder an die Ukraine, wo das Glücksspiel nicht in dem Umfang reguliert ist. Das bedeutet, mit attraktiven Angeboten könnte sich auch ein neuer Zweig für Casino-Tourismus entwickeln. Schließlich ist die Türkei über das Schwarze Meer nur 30 Flugminuten entfernt und im Westen grenzen Ungarn, Slowakei und Polen an, wo günstige Angebote in der Ukraine durchaus Anklang finden könnten.

Österreichische und deutsche Spieler nutzen die Möglichkeiten in tschechischen Casinos entlang der Grenze zu zocken, da es attraktive Spielmöglichkeiten zu günstigen Konditionen gibt. Genauso könnte sich das auch weiter in den Osten verlagern, nur dass Spieler aus Polen oder der Slowakei zum Glücksspiel in die Ukraine anreisen. Diese übernachten in den Casino Hotels und sorgen für zusätzliche Steuereinnahmen, die das Land dringend benötigt.