Glücksspielkonzern Novomatic baut Vorstand aus

Mag. Stefan Krenn erweitert amtierenden Novomatic Vorstand Dipl.-Ing. Ryszard Presch und Mag. Johannes Gratzl! (Bildquelle: novomatic.com)

Die Novomatic Vorstände Dipl.-Ing. Ryszard Presch und Mag. Johannes Gratzl holen sich weitere Kompetenz in die Führungsebene. Mit Mag. Stefan Krenn rückt ein erfahrener Manager aus dem eigenen Unternehmen in den Vorstand des Glücksspielkonzerns auf. Mit Wirkung zum 15. Februar 2024 wurde Mag. Stefan Krenn, LL.M. zum Vorstandsmitglied der NOVOMATIC AG berufen. In dieser Position wird er in Zusammenarbeit mit dem Vorstand Dipl.-Ing. Ryszard Presch und Mag. Johannes Gratzl den neuen dreiköpfigen Führungsstab des Weltkonzerns gestalten. Mit den Erfahrungen im Informations- und Medienrecht und einer fast 10-jährigen Betriebszugehörigkeit hat sich der Vorstand kompetent erweitert.

Novomatic holt Mag. Stefan Krenn in den Vorstand

Verstärkung für den Vorstand: Für die Geschäftsführung des europaweit marktführenden Gaming-Technologiekonzerns hat der Aufsichtsrat Stefan Krenn als weiteres Mitglied in den Vorstand berufen. Damit ist ein langjähriger Mitarbeiter des Glücksspielunternehmens in die Führungsebene aufgenommen worden. Im Konzern ist man stolz auf eine innerbetriebliche Lösung mit Mag. Stefan Krenn als neues Vorstandsmitglied und einen versierten und erfahrenen Manager und Fachmann an Bord zu haben. Er hat bereits die Entwicklung des Unternehmens in den letzten Jahren strategisch entscheidend mitgeprägt und einen großen unternehmerischen Anteil am Erfolg des Unternehmens.

Der studierte Wirtschaftswissenschaftler und Informations- und Medienrechtler nimmt bereits seit 2015 verschiedene Aufgaben innerhalb des globalen Technologiekonzerns für Glücksspiele wahr. In puncto Novoline Online Casinos und Werbung ist diese Qualifikation sicher von Bedeutung. Zuletzt war er als Generalsekretär und Global Division Manager sowie als Prokurist an der Spitze der NOVOMATIC AG tätig. Parallel dazu fungiert der aus Oberösterreich stammende Manager als Geschäftsführer und Aufsichtsrat in mehreren Tochterfirmen des Konzerns.

Glücksspielkonzern stellt Weichen für Wachstumskurs

Die Unternehmensgruppe NOVOMATIC AG hält rund 300 Beteiligungen wie bei Australiens führenden Spielautomaten Hersteller Ainsworth und erwirtschaftete im Jahr 2022 einen Konzernumsatz von über 2,9 Milliarden Euro. Die Gruppe ist in über 100 Ländern tätig und hat mehr als 24.500 Beschäftigte, das sind etwa 10.000 mehr als in der deutschen Merkur Group. Damit ist das Traditionsunternehmen europäischer Marktführer und einer der größten Gaming-Technologiekonzerne weltweit.

Der zunehmende regulatorische Umfang in einzelnen Jurisdiktionen hat sicher auch damit zu tun, dass die Geschicke zu dritt verantwortet werden sollen. So lassen sich die Bereiche zielgerichtet verteile, um die Erfahrung der Aufsichtsräte bestmöglich einzusetzen. Einen neuen Mann aus dem Inneren das Vertrauen zu schenken, passt zur Unternehmenskultur, so geht es aus der Pressemeldung hervor. Es kommt selten vor, dass Novomatic von außen in die Führungsebene Kompetenz verpflichtet. Dieser Weg ist konsequent und bestätigt auch die Vision eines Leitbetriebs von internationaler Tragweite in Österreich. Die Führung des Konzerns bleibt trotz der starken Auslandsmärkte, die schon seit Jahren den Heimatmarkt überflügeln, in Österreich.

Der neue Vorstand Mag. Stefan Krenn betont: „Ich bedanke mich beim Aufsichtsrat für das entgegengebrachte Vertrauen und freue mich auf diese verantwortungsvolle und spannende neue Aufgabe. NOVOMATIC ist ein globaler Leitbetrieb und ich werde mich mit vollem Engagement für den nachhaltigen Unternehmenserfolg, die weitere Expansion und klare Positionierung auf den internationalen Märkten einsetzen.“

Novomatic Vostand mag Stefan Kgrenn

(Bildquelle: novomatic.com)

Mag. Stefan Krenn wird in seiner verantwortungsvollen neuen Rolle neben den bestehenden Vorständen Dipl.-Ing. Ryszard Presch und Mag. Johannes Gratzl bei der Novomatic AG seine Funktion ausübern.

Der Novomatic AG Aufsichtsratsvorsitzende Dr. Bernd Oswald merkt an: „Wir freuen uns, mit Mag. Stefan Krenn einen erfahrenen Manager und ausgewiesenen Experten aus den eigenen Reihen als neues Vorstandsmitglied gewonnen zu haben. Stefan Krenn hat bereits in den letzten Jahren maßgeblich die strategische Entwicklung des Konzerns mitgestaltet und einen wichtigen Beitrag für den Unternehmenserfolg geleistet. Im Namen des Aufsichtsrats wünsche ich Herrn Mag. Krenn für seine neuen Aufgaben alles Gute und viel Erfolg.”

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Du findest diesen Beitrag hilfreich?

Teile ihn mit deinen Freunden!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern? Hilf uns dabei mit deinem Feedback!