Glücksspiel-Selbstbeschränkung: Greentube unterstützt BetBlocker Sperrsoftware

Novomatic: Greentube und BetBlocker werben gemeinsam für sicheres Spielen und die Glücksspiel-Selbstbeschränkung! (Bildquelle: Greentube)

Mit einer erneuten Spende an den Anbieter von Selbstausschluss-Software BetBlocker im zweiten Jahr in Folge demonstriert Greentube die Bemühungen um den Spielerschutz. Die App zur Glücksspiel-Selbstbeschränkung ist eine nachweislich erfolgreiche Methode, um in Eigenregie die verlockenden Angebote mit Casinospielen und Wetten im Internet auszublenden. Dabei geht die Anwendung weit über staatliche Instrumente hinaus, da fortlaufend neue Seiten in der Datenbank eingepflegt werden und dies gänzlich unabhängig von legalen oder illegalen Anbietern. Und der Spieleentwickler Greentube aus dem Novomatic Konzern ist nun schon seit 2020 ein fester Bestandteil des Sponsorenpools, mit dem sich die britische Wohltätigkeitsorganisation finanziert.

Glücksspiel-Selbstbeschränkung und mehr mit BetBlocker

Die kostenlos verfügbaren Tools der Organisation BetBlocker gehen weit über Glücksspiele, Lotto und Sportwetten hinaus. Eltern können beispielsweise ihre Geräte kinderfreundlich halten, sodass der Nachwuchs auf dem Handy nichts Anstößiges zu sehen bekommt. Die Software lässt sich ohne großen Aufwand auf allen gängigen Endgeräten installieren und bedienen. Das schnelllebige Online-Geschäft verlangt jedoch nach permanenten Optimierungen. Speziell Sportwettenanbieter und Online Casino Echtgeld Seiten kommen praktisch täglich neu hinzu. Und das nicht kommerzielle Modell braucht daher finanzielle Unterstützung, um den bestmöglichen Schutz anbieten zu können.

Der in Novoline Online Casinos präsente Provider Greentube hat sich schon frühzeitig als Sponsor bereiterklärt, dem Anbieter regelmäßig unter die Arme zu greifen. Auch andere Casino Anbieter sowie Entwicklerstudios stehen dahinter wie zum Beispiel Playtech, LeoVegas, Entain oder DraftKings. Jährliche Spenden auch an andere Einrichtungen, die sich mit der Prävention oder Therapie in Bezug auf Glücksspielsucht befassen, erhalten von Greentube immer wieder finanzielle Unterstützung wie GambleAware. Damit verdeutlicht das Unternehmen, wie wichtig der Spielerschutz ist und das man gewillt ist, die Glücksspielbranche in diesem überaus wichtigen Bereich voranzubringen.

Forschung und Förderung von Spielerschutzmaßnahmen

Es ist prinzipiell lobenswert, im Präventionsbereich anzusetzen und nicht ausschließlich Behandlungsmöglichkeiten spielsüchtiger Personen zu fördern. Wobei BetBlocker als Glücksspiel-Selbstbeschränkung App praktisch beides bedient. Einerseits können Menschen mit einer Glücksspielabhängigkeit sich vor den Anreizen schützen und sich zur Behandlung von spielerbezogenen Schäden befindliche Personen ebenfalls. Mit dem freiwilligen Finanzierungsmodell von Greentube und anderen Branchenmitgliedern kann BetBlocker fortlaufend an seinen Systemen arbeiten, um den Schutz von Spielern und Jugendlichen im Internet zukunftsweisend zu gestalten.

Mit der Sperrsoftware ergänzt BetBlocker zum Beispiel auch in Deutschland das staatliche Spielerschutzmodell. Legale Online Casinos mit deutscher Lizenz, Wettanbieter und Pokerseiten sowie auch terrestrische Spielstätten sind alle mit der Spielerdatenbank OASIS verbunden. Da können sich deutsche Spieler sperren lassen und werden weder stationär noch virtuell Zugang zu etwaigen Wett- oder Glücksspielangeboten erhalten. Vor dem Schwarzmarkt schützt einen diese Selbstsperre jedoch nicht.

Die BetBlocker App schafft in dieser Hinsicht einen zusätzlichen Schutzschirm, um den vielen Verlockungen zum Online-Zocken gar nicht erst zu begegnen. Durch permanente Updates schafft es die Software zur Glücksspiel-Selbstbeschränkung auch schnell neue Online Casinos, Wettportale, Lottoanbieter und andere Formen auszuschließen. Aber es lässt sich auch einfach die Spielzeit einschränken, um die Unterhaltung im Rahmen zu halten.

BetBlocker erhält Spende von Greentube

(Bildquelle: www.greentube.com)

Seit vielen Jahren spendet Greentube aus dem Glücksspielkonzern Novomatic bereits an BetBlocker, um deren gemeinnütziges Projekt zum Spielerschutz per App weiterzuentwickeln.

Zusammenfassend können wir sagen, dass BetBlocker eine bedeutungsvolle Option für den individuellen Spielerschutz darstellt, welche über verantwortungsbewusstes Spielen hinausgeht und durch Selbstausschluss-Tools eine sofortige Ausgrenzung aus dem Online-Glücksspiel möglich ist.

Reichlich Unterstützung auf der ICE London 2024

Gleich zwei verdiente Organisationen bekamen Lob und Geld für ihr Engagement. Bei einer Spendenzeremonie im Rahmen der Glücksspielmesse erhielten Vertreter von ICRG und BetBlocker Schecks von mehr als 20 000 Euro. Bei den sieben Spendern handelte es sich um branchenführende Gaming-Unternehmen wie Betsson, Light & Wonder, Flutter, IGT, Novomatic, Playtech und Neccton. Ziel ist es, einen Teil der gesellschaftlichen Folgen des Glücksspiels auszugleichen und gleichzeitig ein Zeichen für ihr Engagement für einen sicheren und nachhaltigen Glücksspielmarkt zu setzen.

Die Greentube Group postet zur erneuten Spende an BetBlocker folgenden Beitrag: „Ein guter Zweck! Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass wir nach der diesjährigen Spende im Namen der Greentube Group BetBlocker erneut in seinem Bestreben unterstützen konnten, kostenlose Sperrsoftware bereitzustellen, die Menschen hilft, ihren Zugang zu Online-Glücksspieldiensten einzuschränken oder zu verwalten. Wir freuen uns darauf, all die Erfolgsgeschichten und Errungenschaften zu hören, die dieses Jahr für BetBlocker bereithält!“

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Du findest diesen Beitrag hilfreich?

Teile ihn mit deinen Freunden!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern? Hilf uns dabei mit deinem Feedback!