Gauselmann

Entscheidung für die Zukunft: Gauselmann Gruppe holt Dr. Bastian Scholz als Senior Manager Public Affairs! (Bild von gauselmann.de)

Mit den gestiegenen Anforderungen für Glücksspielunternehmen in Deutschland und darüber hinaus erhöht die Gauselmann Gruppe am Firmensitz in Espelkamp die Schlagkraft durch mehr Kompetenz. Hierfür wird Dr. Bastian Scholz als der neue Senior Manager Public Affairs im Vorstand der Unternehmensgruppe seine Arbeit aufnehmen. Der noch junge Entscheidungsträger in diesem wichtigen Bereich bringt einen großen Erfahrungsschatz mit ein. Als promovierter Politikwissenschaftler mit Expertise aus dem Bundestag, wo er wissenschaftliche Tätigkeiten von der Erwachsenenbildung mit Schwerpunkt Politik ausübte. Hinzu kommt eine Anstellung im Ausschuss für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung des Deutschen Bundestages. Was aber noch wie wichtiger ist, zuletzt war er beim Deutschen Sportwettenverband (DSWV) tätig und somit unmittelbar an der Neugestaltung des Online-Glücksspiels mit all den neuen Gesetzen beteiligt.

Konstruktiver Austausch zwischen Politik und Gauselmann AG

Die Hauptaufgabe in der verantwortlichen Ausübung im Bereich Senior Manager Public Affairs bei der Gauselmann Gruppe ist geprägt von politischer Arbeit. Dr. Bastian Scholz wir hierbei verschiedene Bereiche miteinander verbinden, da sich die Unternehmensgruppe im Bereich virtuelles Automatenspiel mit seinen Merkur Slots online im ganzen Land präsentiert. Darüber hinaus ist die Cashpoint Abteilung im Sportwetten Online-Geschäft sowie auch mit einem eigenen Filialnetzwerk aktiv. In der Folge kommen unterschiedliche Herausforderungen fortlaufend hinzu.

Nicht zu vergessen die auf Bundesländer einzugrenzenden Spielhallen, Spielotheken und Merkur Casinos. Zuletzt hat die Gauselmann AG in dieser Rubrik das Staatsmonopol in Nordrhein-Westfalen für rund 140 Millionen Euro übernommen, welches nun privatgeführt wird. Als Konzessionsinhaber für Spielbanken in mehreren Bundesländern fällt automatisch politische Arbeit an. Mit der Erfahrung aus vorhergegangenen Anstellungen wir als Policy Advisor beim Deutschen Sportwettenverbands sind entsprechend hilfreich bei der Kommunikation zwischen der Unternehmensgruppe Gauselmann und den Vertretern der Politik.

Der Werdegang von Dr. Bastian Scholz ist geprägt von wissenschaftlichen Arbeiten wie aus der Pressenachricht zu entnehmen ist. Im Rahmen seiner Studienlaufbahn, die er an der Freien Universität Berlin sowie der Technischen Universität Chemnitz absolviert hat. An der sächsischen Einrichtung hat er promoviert und im Anschluss im Bundestag als wissenschaftlicher Mitarbeiter Erfahrungen auf der politischen Ebene sammeln können.

Welche Aufgaben fallen unter Senior Manager Public Affairs?

Einfach ausgedrückt funktioniert Public Affairs nicht anders als gewöhnliche betriebliche Führungsaufgaben des Managements. Bei Gauselmann wird Dr. Bastian Scholz vor allem sein politisches Netzwerk nutzen, um Entscheidungsprozesse auf dieser Ebene anzuschieben und zwischen unternehmerischen Interessen sowie der Politik zu vermitteln. Dabei geht es nicht ausschließlich um stupide Glücksspielgesetze. Senior Manager Public Affairs setzt sich ebenfalls mit dem Marketingbereich auseinander, da es gerade mit Bezug auf Online-Glücksspiel und Sportwetten sehr viel zu beachten gibt.

Strategisch zu handeln im Sinne des Spielgeräteherstellers und seiner Offline- und Online-Geschäfte hat Priorität. Die Gaming-Branche gegenüber der Politik zu vertreten ist dabei, sich oft als Drahtseilakt zu bewerten, da die Akzeptanz zum Glücksspiel unter den Politikern nicht immer der Realität entspricht. Politische Außenbeziehungen aufzubauen und zu pflegen kann einem in allen Bundesländern vernetzten Anbieter von Spielautomaten und anderen interaktiven Unterhaltungsangeboten. In all diesen Bereichen wird der Umgang mit der sich stets im Wandel befindenden Glücksspielpolitik aufseiten der Gauselmann AG durch die Kompetenz des neuen Senior Manager Public Affairs – Dr. Bastian Scholz zukunftsweisend aufgestellt.

Mit den aktuellen Meldungen rund um die Umsetzung von Abstandsvorgaben bei Spielhallen vielerorts sowie der Werbung im Bereich Glücksspiel und Sportwetten ist es die richtige Entscheidung, sich auf einen noch jungen Verantwortlichen wie Dr. Bastian Scholz einzulassen, der Verständnis für Politik und den modernen Online-Glücksspielsektor mitbringt, im Vorstandsbereich einzugliedern.