Espelkamp

DDW-Mittelstandsranking: Espelkamp mit Top-100 Unternehmen in Gauselmann AG Heimatort! (Bild von gauselmann.de)

Das informative Branchennetzwerk „Die Deutsche Wirtschaft“ (DDW) hat im Rahmen des Standort-Rankings 2022 Espelkamp aus dem Kreis Minden-Lübbecke mit einer herausragenden Platzierung bewertet. Wie aus dem Internetauftritt der nordostwestfälischen Stadt hervorgeht, ist es die wirtschaftliche Lokomotive der Region und das mit weniger als 25.000 Einwohnern. In der Rangliste berücksichtigt wurden in erster Linie mittelständische Unternehmen, die das Herzstück Deutschlands bilden. Dabei wurden 22.500 Firmen aus insgesamt 3.835 Städten im Bewertungsprozess berücksichtigt und der Hauptsitz des familiengeführten Spielgeräteherstellers Gauselmann landet als eine der kleinsten Städte auf einem erstaunlich guten Rang 174. Das ist ein außergewöhnlich gutes Ergebnis im Vergleich zu den vielen Wettbewerber. Immerhin gibt es allein 1.887 Städte mit mehr als 100.000 Einwohnern.

Espelkamp strotzt vor Wirtschaftskraft

Es ist schon eine Leistung als kleine Stadt, die wahrscheinlich weniger Einwohner hat als die meisten Bezirke deutscher Großstädte mit seiner Wirtschaftsleistung eine solch anerkennende Platzierung zu erzielen. Mit München, Berlin, Stuttgart sowie auch Berlin und den Rheinmetropolen Köln und Düsseldorf genannt zu werden, das erfüllt sicherlich nicht nur den örtlichen Bürgermeister Dr. Henning Vieker mit Stolz. Einer der größten Wachstumsfaktoren ist die seit Jahrzehnten bestehende Gauselmann Betriebsstätte, die zuletzt für besonders hochwertige Ausbildung eine Auszeichnung erhielt.

An der Merkur Allee herrscht reges Treiben, wenn es um den Glücksspielbereich, Technologien und Immobilien geht. Doch der Hersteller von Spielautomaten wie Magic Mirror, World of Circus, Blazing Star und Fishin Frenzy ist nur ein Faktor. Wie aus dem Bericht hervorgeht, sind in den Industriegebieten 13 hochklassige Unternehmen angesiedelt und allein 10 sind unter den 10.000 bedeutendsten mittelständischen Firmen in Deutschland gelistet. Sich in ausländischen Besitz befindliche Organisationen werden zudem anders bewertet.

Des Weiteren sind drei Unternehmen aus der ostwestfälischen Gauselmann Hochburg, den 1.486 Weltmarktführern zuzuordnen, die aus Deutschland stammen. Außerdem berichtet das Westfalenblatt, dass zwei Firmen und Trendbranchen aktiv sind und somit für Märkte in der Zukunft interessant sind. Dazu gehören die Bereiche der Automation, wo deutsche Unternehmen ohnehin führend sind sowie auch die Robotik. Entsprechend sind nicht ausschließlich die Automaten der Unternehmensgruppe Paul Gauselmann mit ihrem bekannten Namen vor Ort vertreten.

Der beste deutsche Standort für Mittelständler ist immer noch Hamburg mit 351 Betrieben, die 2021 bei DDW gute Platzierungen erreichen konnten. Berlin holt hierbei auf, im Vergleich zur Hansestadt mit sechs Neulingen gab es 27 Zuwächse in der Hauptstadt zu verzeichnen, die jetzt mit 283 Unternehmen den zweiten Platz belegt.

Starke Umsätze am kleinen Standort

Die Deutsche Wirtschaft kumuliert die Umsatzstärke im Vergleichszeitraum auf mehr als 4,6 Milliarden Euro verteilt auf die bewährten Unternehmen der DDW Listung. Damit hat die in Espelkamp ansässige Industrie allein aufgrund des Größenunterschieds ein hervorragendes Ergebnis erzielen können. Was vor allem beeindruckt neben den wirtschaftlichen Kennzahlen ist die Zahl der Arbeitnehmer, die bei den ortsansässigen Unternehmen angestellt sind, im Vergleich zu den Einwohnern der Stadt. Es arbeiten ungefähr 29.000 Menschen für die Espelkamper Top-Unternehmen, wobei diese Zahl für alle Beschäftigten gilt, spricht auch die international in Niederlassungen arbeiten.

Allein die Mitarbeiterzahl von Gauselmann ist mit über 13.000 weltweit beeindruckend, wobei mehr als 7.000 davon in Deutschland ihre Stelle begleiten. Neben der Gauselmann AG ist auch die Tochtergesellschaft Casino Merkur Spielothek vor Ort ansässig und der japanische Mischkonzern Hitachi mit seiner Sparte Automotive Systems. Weitere Firmen der DDW Listung in Espelkamp sind beispielsweise mit Erwin Quarder Systemtechnik, der Technologiegruppe Harting und Wepatronic vertreten.

Umfangreiche Ausbildungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten sowie die Lage am Arbeitsmarkt, Freizeitoptionen und die anliegende Infrastruktur sind von Bedeutung. Hinzukommen wirtschaftliche Netzwerke, die durch Gauselmann und Digitalisierungsprofiteur Harting, ebenfalls ein familiengeführtes Espelkamper Unternehmen bei DDW punkten können. Das Familienunternehmen hat es sogar an die Spitze der Top-100 wichtigsten Mittelständler 2021 im Land geschafft. Bei diesen Werten kann Espelkamp als Standort und Heimat der Marke Merkur und Gauselmann namhafte Regionen wie München, Mannheim und auch Bonn hinter sich lassen. Davon profitiert letztlich die Gauselmann AG, die damit nicht nur Automatenspiele wie Golden Rocket entwickeln kann, sondern auch technologisch zukunftsorientiert vorangeht.

Probleme talentierte Nachwuchskräfte zu finden, sind bei der Gauselmann AG präsent sowie auch bei anderen anliegenden Unternehmen präsent. Gerade in der Merkur Allee versuchen die Beteiligten jedoch seit Jahren mit Karrieremöglichkeiten und erstklassigen Ausbildungsbedingungen junge Talente anzusprechen. Mehr lesen Sie zur aktuellen Lage des Mittelstands im Artikel von DDW.