PayPal

DGGS Deutsche Gesellschaft für Glücksspiel: Der Online Spielhalle Anbieter von BingBong und JackpotPiraten bietet Online-Bezahldienst PayPal an! (Bilder von Marques Thomas auf Unsplash, JackpotPiraten & BingBong)

Das erste Mal Spitzenreiter auf dem legalen Online-Glücksspielmarkt in Deutschland ist die DGGS Deutsche Gesellschaft für Glücksspiel – ein Zusammenschluss von Greentube aus der Novomatic Unternehmensgruppe sowie der Gauselmann-Gruppe. Vor allen anderen Antragsstellern hat der in Berlin ansässige Online Spielotheken Anbieter die erste deutsche Lizenz für virtuelles Automatenspiel bereits am 27.04.2022 erhalten. Mit diesem Paukenschlag läutete die Gemeinsame Glücksspielbehörde der Länder (GGL) die deutschlandweite Lizenzvergabe ein, in deren Rahmen bisher seriöse Anbieter wie Novoline.de, Merkur Spiel, Tipwin, SlotMagie, mybet und weitere Unternehmen eine Erlaubnis erteilt bekommen haben. Der nächste wichtige Meilenstein im Hinblick auf den bedeutungsvollen Kanalisierungsauftrag des legalisierten Marktes ist, dass die Portale BingBong und JackpotPiraten PayPal anbieten können.

Ist PayPal der Wendepunkt zur bundesweiten Marktkanalisierung?

Legale Glücksspielangebote sind in den meisten Fällen nicht attraktiv genug, um eine erfolgreiche Kanalisierung erzielen zu können. Es gibt unzählige Studien und noch mehr Debatten über Online Glücksspiel Deutschland und den nach wie vor florierenden virtuellen Schwarzmarkt. Der Glücksspielstaatsvertrag bietet zwar klar definierte Anforderungen für einen transparent fairen Wettbewerb, doch halten sich nur antragstellende Unternehmen daran, die auch tatsächlich beabsichtigen, in Deutschland glücksspielrechtlich zugelassen zu werden.

Bei der Marktöffnung hat sich bereits herauskristallisiert, dass es einen enormen Aufwand Bedarf seriöse Online Casinos mit Lizenz in Deutschland von Anbietern ohne Zulassung zu trennen. Zwar beabsichtigt die Aufsichtsbehörde mit Netzsperren (DNS-Sperre) unerlaubte Glücksspielseiten zu sperren, jedoch ist das ein langwieriger Prozess. Darüber hinaus werden fortlaufend neue Online Casinos eröffnet, sodass es kaum möglich ist, alle in einem Rutsch zu blockieren. Aus diesem Grund ist es umso wichtiger, den iGaming-Markt zu kanalisieren. Spielangebote müssen attraktiv sein vom Merkur Bonus und dessen Konditionen bis hin zur Auswahl an Providern sowie Zahlungsmöglichkeiten.

Mit der Zahlungsmethode PayPal sowie den Slots Eye of Horus, Blazing Star, Book of Ra und Sizzling der beiden zu gleichen Teilen involvierten Automaten-Hersteller Gauselmann und Novomatic – staatlich zugelassen für Echtgeld Online Spielautomaten in Deutschland – kommen die Angebote von BingBong und JackpotPiraten dem Auftrag zur Marktkanalisierung überaus deutlich nach!

An dieser Stelle kommt PayPal ins Spiel. Denn: Beim Thema bargeldloses Bezahlen im Internet sind sich die Deutschen einig – PayPal ist die unangefochtene Nummer 1 mit beispiellosen Käuferschutz sowie auch Verkäuferschutz. Online bezahlen allein in Deutschland mehr als 32 Millionen Menschen mit PayPal. Bei einer weltweiten Nutzerbasis von rund 300 Millionen Kunden stellt der deutsche Markt zudem einen signifikanten Anteil in diesem Unternehmen. Der Online-Bezahldienst ist entsprechend allein aufgrund seiner marktführenden Stellung ein nicht zu unterschätzendes Puzzleteil, um die hohe Nachfrage am digitalen Glücksspielmarkt in legale Bahnen zu lenken.

Bisher taten sich viele Anbieter schwer, sich in der neuen Realität der Glücksspielindustrie in Deutschland zurechtzufinden. Doch die zuständige Glücksspielaufsicht ist guter Dinge, dass diese Entwicklung den Weg zu einer tragfähigen und expandierenden Branche ebnen wird. Da es von nun an wieder möglich ist, für Online Glücksspiel PayPal zu nutzen, wird dies ziemlich sicher mit dazu beitragen, einen Großteil an Kunden in den kanalisierten Markt zu drängen. Vor allem diejenigen, die bisher aufgrund der regulatorischen Zwangsjacke lieber in Online Casinos ohne Beschränkungen wie in Deutschland gespielt haben.

Durch die hohen Ansprüche, die der Bezahldienstleister gegenüber seinen Zahlungspartnern aufruft, war in den letzten Jahren ein deutlicher Rückzug aus dem Glücksspielgeschäft zu verzeichnen. Viele deutsche Spieler haben dadurch auf alternative Bezahlverfahren setzen müssen, was nicht immer auf Gegenliebe gestoßen ist. Gleichwohl Zahlungsdienstleister wie Neteller, Skrill, ecoPayz oder Trustly ähnlich Systeme anbieten. Das Zurückkehren nach einer Glücksspiel-Pause ins Licht der Online-Spielautomaten dürfte viele Neukunden ansprechen, die lieber mit PayPal bezahlen als auf möglicherweise attraktiver Online-Glücksspielangebote ohne Lizenz zu setzen.

Die Legalität macht es möglich

Es mag einige Dinge geben, die mit der Legalisierung der Online-Glücksspiele in Deutschland nicht jedem zusagen. Inzwischen haben die meisten deutschen Spieler jedoch die Vorteile staatlich lizenzierter Online Spielhallen Spiele angenommen. Mit Novoline, Merkur sowie auch Lionline, Gamomat, Hölle Games und Bally Wulff lassen sich die besten Spielautomaten der niedergelassenen Spielotheken-Landschaft sowie aufstrebender Entwicklungsstudios bei vertrauenswürdigen Glücksspielanbietern um echtes Geld online spielen.

Da Sie jetzt beim Online-Glücksspielanbieter DGGS bei JackpotPiraten und BingBong PayPal nutzen können, gewinnt die ohnehin mit besten Novomatic und Gauselmann Automaten gespickte Spieleauswahl zusätzlich an Attraktivität. Der Zahlungsdienstleister war die letzten Jahre nicht ganz verschwunden aus dem Glücksspiel online. Legale Sportwetten online können schon länger mit PayPal aufwarten. Die Wettlizenzen für die digitalen Buchmacher hat das zuständige Regierungspräsidium in Darmstadt erteilt. Schon seit Jahren sind Wettportale mit PayPal genehmigt und somit legal verfügbar.

Das hat viele Kunden einstweilen verwirrt, dass beispielsweise Kunden bei mybet online Wetten mit PayPal bezahlen können, jedoch für Gamomat Automatenspiele auf ein separates Spielkonto dieser Zahlungsdienstleister nicht zur Verfügung steht. Das liegt letztlich an den strengen Auflagen des Unternehmens. Dieses geht keine Partnerschaften ein, wenn keine rechtsverbindliche Glücksspiellizenz vorliegt. Gleiches gilt für den Bereich eCommerce, ohne Eintrag im Handelsregister und Steuernummer dürfen Verkäufer den Online-Bezahldienst nicht nutzen.

Deutsche JackpotPiraten Online-Spielothek mit PayPal Zahlungsmethode

Screenshot deutsche JackpotPiraten Online-Spielothek mit PayPal Zahlungsmethode!

PayPal bringt viele Vorteile mit, die deutsche Spieler zu schätzen wissen. Die Handy App unterstützt mobiles Bezahlen und durch das anonyme Bezahlsystem sind beim Online-Glücksspielanbieter keine personenbezogenen Zahlungsinformationen wie Bank- oder Kreditkartendaten zu hinterlegen. Die Online-Zahlungen erfolgen stets über den Zahlungspartner und das gebührenfrei. Das gilt für die Einzahlung sowie auch für die Auszahlung in deutschen Online-Spielotheken. Der Chef der DGGS als Online-Spieotheken-Anbieter von BingBong und JackpotPiraten ist dementsprechend begeistert als erster Online-Glücksspielanbieter in Deutschland die schnelle Online-Bezahlmethode noch vor allen anderen zuerst anbieten zu können.