Umsatz Glücksspiel

Alles wieder wie vor der Pandemie? Wenn es um die Umsätze im Glücksspielbereich geht, dann ist die Pandemie vergessen. (Bildquelle: Canva)

Die Glücksspielbranche hatte in den vergangenen Jahren ebenso unter den Pandemiebedingungen gelitten wie viele andere Sektoren. Zeitweise sah es für terrestrische Glücksspielhallen dunkel aus und dass im wahrsten Sinne des Wortes. Schließungen und Abstandsregeln machten es den Unternehmen unmöglich, ihren Kunden das Spielerlebnis zu bieten, welches sie gewohnt waren. Davon betroffen waren auch eine Reihe von deutschen Spielhallen. Mitarbeiterentlassungen und drohende Insolvenzen gehörten mit zum Alltag. In Deutschland kam dann im Jahr 2021 noch der neue Glücksspielstaatsvertrag hinzu, der Online Casino Anbieter wie Merkur Gauselmann und andere Unternehmen zwangen sich neu zu lizenzieren. Es brach also auch in diesem Bereich für viele erst einmal der Umsatz ein. Nun berichtet jedoch der Europäische Glücksspiel- und Wettverband (EGBA) zum Jahresbeginn darüber, dass die Bruttoerträge auf dem europäischen Glücksspiel-Markt im Jahr 2022 um 23 % stiegen. Von 101,2 Milliarden Euro auf 108,5 Milliarden Euro konnte der Umsatz aufgestockt werden.

Umsätze im Glücksspiel übersteigen Vor-Pandemie-Niveau

Der Europäische Glücksspiel- und Wettverband (EGBA) hat gemeinsam mit dem Marktforschungsinstitut H2 Gambling Capital die aktuelle Glücksspielanalyse veröffentlicht und kam dabei zu einem erstaunlichen Ergebnis. Laut diesem liegen die Bruttoerträge des letzten Jahres (2022) über denen aus dem Jahr 2020, also noch vor den pandemiebedingten Einbrüchen. Die Steigerung liegt bei 8 %, was auch auf die Wiedereröffnung von Spielhallen und Wettbüros zurückzuführen ist. Außerdem haben zahlreiche deutschen Online Casinos ihre digitalen Türen öffnen können, nach dem sie von der Glücksspielbehörde eine Lizenzierung erhielten. Einer der ersten Anbieter, die dieses Glück genießen durften, war Merkur Gauselmann. Mittlerweile sind einige der Online Casino Anbieter in Deutschland von der Landesverwaltungsamt in Sachsen-Anhalt, die zum 01. Januar 2023 ihren Dienst an die Gemeinsame Glücksspielbehörde abgibt, lizenziert.

Welche Online Casino Anbieter sich bisher lizenzieren konnten und die strengen Auflagen des Glücksspielstaatsvertrags erfüllen, kann jeder auf der Whitelist der Gemeinsamen Glücksspielbehörde nachlesen. In der Liste für das Angebot von virtuellen Spielautomaten lassen sich unter anderem die BlueBet Operations Ltd mit Novoline.de, die NOVO INTERACTIVE GmbH mit dem Slotangebot von Admiralbet ebenso wie die Rootz Limited mit den Angeboten der Online Casinos Wildz, Wheelzgame und Spinz. Wer genauer hinsieht, wird auch die Spielautomaten-Angebote von Merkur in der Liste finden.

Online Glücksspiel verzeichnet ebenfalls hohe Gewinne

Laut der EGBA steigt auch im Sektor Online Glücksspiel der Umsatz. Zu verzeichnen sein ein stetiger Wachstum der Branche, der sich mit einem Plus von 8 % im Vergleich zum Jahr 2021 verdeutlicht. Damit zeigt sich wieder, dass auch der Online Sektor sich im Bereich des Glücksspiels deutlich verbessert und ein gutes Niveau erreicht hat und das, obwohl viele der Anbieter mit den neuen Regulierungen zu kämpfen hatten, die vor allem in Deutschland für Aussehen sorgten. Ein Online Casino Anbieter, der sich in Deutschland lizenzieren möchte, muss sich einschränken. Denn eine Lizenz kann man lediglich für Online Poker und Automatenspiele erhalten, wohl bemerkt beides als getrennte Lizenz. Und auch die Regelungen für Werbemaßnahmen haben sich deutlich verschärft, wodurch es für Anbieter schwer wird, Kunden anzusprechen.

Maarten Haijer, EGBA-Generalsekretär, sagt zu dieser Entwicklung: „Europas Glücksspielmarkt hat sich in diesem Jahr, nach dem beispiellosen Einbruch und der Erschütterung durch die Pandemie, begonnen zu erholen. Während der stetige Aufwärtstrend des Online-Glücksspiels anhält, erholt sich das traditionelle Glücksspiel von den häufigen Shutdowns der Casinos und Wettbüros in den letzten zwei Jahren. Die Fußballweltmeisterschaft hat für Aufwind bei Glücksspielbüro-Betreibern gesorgt – mit vielen unerwarteten und dadurch buchmacherfreundlichen Spielergebnissen.“