Merkur Gauselmann informiert zum Vertriebsevent Frankfurt 2023

Der Vorstand des Vertriebs bei der Merku Gauselmann Gruppe – Jürgen Stühmeyer hießt alle 1.300 Gäste mit einer Videobotschaft von Automatenkönig Paul Gauselmann willkommen! (Bildquelle: gauselmann.de)

Die Kommunikationsziele der Merkur Gauselmann Gruppe haben auf der Jahresveranstaltung des Vertriebs in Frankfurt 2023 Erfolge verzeichnen können. Das größte Vertriebsevent des Jahres hat Firmengründer Paul Gauselmann per Videoeinspielung eröffnet und von den rund 1.300 Teilnehmern für seine Worte großen Applaus geerntet. Mit Rück- und Ausblicken wurden Vertriebspartner, Kunden und Mitarbeiter auf die allgemeine Situation am Geldspielmarkt informiert und gleichzeitig auf die bevorstehenden Produkthighlights eingeschworen. Darüber hinaus verkündete Deutschlands Pionier unter den Herstellern von Geldspielgeräten, dass mit dem neuen Jahr 2024 die familiengeführte Holdinggesellschaft Gauselmann AG unter einem weltoffeneren Namen mit Bezug zum Offline- und Online-Gaming-Brand Merkur.com AG firmieren wird.

Merkur Gauselmann mit erfolgreichen Branchengipfel in Frankfurt

Nicht nur die neuesten Spielautomaten wurden vorgestellt und Möglichkeiten, mit dem legalen Online Casino Deutschland Angebot zu partizipieren. Die vielen Veränderungen durch den Gesetzgeber haben neue Chancen, aber auch Risiken hervorgebracht! Die Vertriebskonferenz hat hierzu detailliert informiert und vor allem auch den Dialog mit den Fachberatern gefördert, um sich mit den vertrauten Gesichtern der regionalen Standorte über die Perspektiven in der Zukunft des Gaming-Marktes sowie den innovativen Entwicklungen innerhalb der Merkur Gauselmann Gruppe auszutauschen. Hierbei spricht das Unternehmen in einer Pressemitteilung sogar von einem glanzvollen Vertriebsevent in Frankfurt. Der Branchengipfel in der hessischen Mainmetropole brachte so manch eine Neuheit aus dem Produktkatalog zutage.

Das Großevent lockte zudem nicht nur die Aufstellunternehmer und Spielhallenbetreiber aus der deutschen Glücksspielwelt an. Aus verschiedenen Kontinenten waren Besucher zu Gast, wobei natürlich die europäischen Länder die Mehrheit ausmachten. So kamen Kunden aus den Niederlanden sowie aus Serbien, dem Vereinigten Königreich und nicht zuletzt Spanien, wo Tochter Merkur Doshina eine starke Marktpräsenz hat. Aus Südamerika waren Vertreter aus Kolumbien sowie Mexiko vor Ort, wo die besten Merkur Spiele schon länger am Markt gespielt werden. Die neuesten Produktgenerationen zu begutachten und sich über die bevorstehenden Entwicklungen zu informieren, hat schließlich Priorität.

Neben den umfassenden Vergnügungspaketen für Spielstätten in In- und Ausland mit neuen Spielehighlights hat die Ausstellung die Top-Neuheiten 2023 und einen Ausblick auf das kommende Jahr zu bieten gehabt

Wertvoller Austausch über aktuelle Entwicklungen am Markt

Das Espelkamper Traditionsunternehmen hat sich buchstäblich feierlich zu den Erfolgen der Veranstaltung geäußert. Der familiengeführte Glücksspielkonzern hat jede Menge Neues im Portfolio und rückte seine Produkte auf rund 2.400 Quadratmetern gekonnt in Szene. Im Mittelpunkt standen selbstverständlich die Merkur Glücksspielautomaten von der neuesten M-Box oder Merkur Spiele Zonic Zone Modelle. Insgesamt wurde aus dem Event ein riesiges Merkur Casino mit etwa 300 Spielautomaten und jeder Menge Serviceleistungen. Auch Cash-Handling über die Tochter GeWeTe wurden vorgestellt. Das Produktportfolio der Ausstellung hat im Prinzip von A bis Z alles abgedeckt, was die moderne Spielstätte der Zukunft benötigt.

Zu den regionalen Trends der Online Casino Spiele sowie stationären Geldspiele wurde sich ausgetauscht und über die örtlichen Ansprechpartnern Expertise eingeholt. Insbesondere die deutschen Aufsteller werden sich in Sachen Glücksspiel online genauer informiert haben. Schließlich bietet Merkur Gauselmann über das Sonnenspiele Casino online Unternehmern die Möglichkeit, Teil der virtuellen Glücksspielwelt zu werden. Es gab dementsprechend viel zu entdecken und vor allem auch neue Produktangebote, die nicht mehr spezifisch in der örtlichen Spielothek stattfinden. Abseits der Produktschau wurde auch die regulatorische Seite thematisiert.

Deutschland ist seit Jahren dabei, den Glücksspielmarkt stärker zu regulieren. Nicht immer sind die Unternehmer mit den politischen Entscheidungen einverstanden. Die überregulierten Bedingungen haben schließlich zu einem Boom am Schwarzmarkt geführt, der mittlerweile stärker stationäre ausgeprägt zu sein scheint, als das über Jahre im Internet der Fall gewesen ist. Durch legale Online Casinos Deutschland scheint sich sukzessive eine Akzeptanz aufzubauen, um im Internet die Kanalisierung voranzutreiben. Aus den vielen Vorträgen des Events ist aber auch zu entnehmen, dass die Entwicklung bei Gauselmann darauf abzielt, dem Trend des legalen Glücksspiels zu folgen und vor allem durch „ein attraktives legales Spielangebot“ gegen das illegale Geldspiel etwas entgegensetzen zu können.

Zoni Zone Merkur Glücksspielgerät

Die Merkur Spiele Zonic Zone war ein Highlight unter den 600 Geldspielgeräten beim internationalen Frankfurter Branchengipfel der Gauselmann-Gruppe. (Bildquelle: gauselmann.de)

Vorstand Vertrieb bei der Gauselmann Gruppe, Jürgen Stühmeyer, fasst zusammen: „Wir konnten erneut unter Beweis stellen, dass unsere Innovationen aus Ostwestfalen uns nicht nur zum Branchenführer in Deutschland machen, sondern auch international Anerkennung finden.“

Quelle: „Glanzvolles Vertriebsevent in Frankfurt: Gauselmann Gruppe präsentiert Innovationen und Zukunftsperspektiven“, weitere Infos unter: www.gauselmann.de