ICE London 2022

Clarion Gaming Chef Stuart Hunter bestätigt Termin für ICE London 2022 im April! (Bild von ice365.com)

Angesichts der großen Nachfrage seitens der Messebesucher, der bewährten Bestimmungen der Covid-19-Protokolle und der Lockerung der Auflagen der britischen Regierung wird die Veranstaltung vom 12. bis 14. April im ExCeL London stattfinden. Einige wenige Aussteller wie Gauselmann Merkur Gaming, Novomatic, Zitro Games, TCSJOHNHULXEY und Scientific Games haben jedoch angekündigt, dass sie in diesem Jahr nicht an der neu angesetzten Veranstaltung teilnehmen werden. Zweifelsohne bleibt das nicht ohne Auswirkungen für die Dimensionen dessen, was die Besucher auf der ICE London 2022 erleben werden. Nach Einschätzung des Geschäftsführers von Messeveranstalter Clarion Gaming, Stuart Hunter, liegt die ICE London mit mehr als 450 Messeteilnehmern weiterhin auf Kurs für April 2022.

ICE London 2022 trotzt einzelnen Absagen

Mit über 450 Unternehmen, die noch immer an der Messe teilnehmen, und einer bedeutenden Unterstützung durch die Anbieter, bleibt Clarion Gaming weiterhin fokussiert darauf, die Branche unter einem Dach zu vereinen. Die Größe der Veranstaltung bedeutet, dass die ICE London 2022 immer noch die weltgrößte Glücksspielmesse im internationalen Vergleich ist. Veranstaltungen wie die EKG Slot Awards in Las Vegas sind deutlich kleiner, wenngleich die Auflagen in der Corona-Krise in den USA erheblich weniger Aufwand für Messeaussteller mit sich bringen.

Selbstverständlich schmerzt es Clarion Gaming als ICE London 2022 Veranstalter einzelne Messeteilnehmer zu verlieren. Insbesondere mit klangvollen Namen wie Novomatic mit seiner Novoline Spielautomaten Marke und dem Online Casino Software-Entwickler Greentube. Dennoch akzeptiert der Messeveranstalter die Gründe für die Absagen, denn Sicherheitsbedenken sind für Partner, Mitarbeiter und Besucher nicht einfach wegzureden. Verständnis für die Situation gegenüber bewährten Messe-Partnern zu zeigen ist ein wesentlicher Garant für den Erfolg der alljährlichen Glücksspielmesse ICE in London.

Insbesondere für Unternehmen aus Deutschland, wie die Gauselmann Gruppe, die mit Merkur Slots sicher für Aufsehen gesorgt hätte. Schlussendlich sind der Staat und die mediale Berichterstattung im Land auch ein Grund für die Absage. Deutschland gehört mit den Philippinen zu den Ländern mit den strengsten Corona-Regeln weltweit. Die eigenen Mitarbeiter auf eine Messe inmitten einer ungewissen Virusmutationswelle zu schicken, zudem in ein Land, was sich sukzessive öffnet, um wieder Normalität erreichen zu können, das ist ein wesentlicher Entscheidungsfaktor.

Großbritannien kehrt zur Normalität zurück

Für viele kleinere Gaming-Studios ist die ICE London 2022 ein wichtiges Ereignis. Die Unternehmer kommen mit den Kunden der Glücksspielwelt zusammen und können Ihre Produkte vermarkten. In der Hinsicht ist die Marke ICE schon immer für das gesamte Glücksspielwesen repräsentativ, einschließlich der kleineren Unternehmen, die einen großen Teil ihres Jahresumsatzes mit der Messe erzielen. Aus diesem Grund ist zu verschmerzen, dass Merkur Casino Neuheiten nicht vorgestellt werden, da somit kleinere Nischenanbieter bessere Chancen haben, mit Innovationen eine Listung zu erhalten.

Die Unterstützung für den neuen Termin im April ist daher nach wie vor groß: Eine von Explori durchgeführte unabhängige Umfrage unter 1300 Messebesuchern ergab, dass knapp drei Viertel der Befragten nach wie vor planen, die Messe am 12. und 14. April zu besuchen. Die neuen Termine wurden auch von der European Casino Association unterstützt, sodass ein großes Kontingent europäischer terrestrischer Betreiber an der Veranstaltung teilnehmen wird. Auch wenn das Event ein wenig unglücklich auf Ostern fällt, in diesem Zeitraum waren die wenigsten Vertreter unpässlich, was bedeutet, dass ohne viele Ausfälle ein reibungsloser Ablauf der ICE London 2022 möglich ist.

Ausgangspunkt für die Explori Umfrage war die Ankündigung der britischen Regierung, dass geimpfte internationale Reisende ab dem 11. Februar bei ihrer Ankunft in England keinen Covid-Screening-Test mehr zu absolvieren brauchen. Darüber hinaus verpflichtet sich Clarion zur Einhaltung der Rahmenbedingungen für eine sichere Risikobewertung in der Veranstaltungsbranche, einem Best-Practice-Leitfaden für die Durchführung von Veranstaltungen, bei denen die Covid-Übertragung ein Risiko darstellt. Die Sicherheitsverfahren wurden von Clarion Events ausgiebig getestet und sind flexibel genug, um auf eine dynamische und sich schnell verändernde Situation zu reagieren und sich ihr anzupassen. Damit gewährleistet der Veranstalter, dass die ICE London 2022 sicher und geschäftsfreundlich sein wird.

Clarion Gaming Geschäftsführers Stuart Hunter erklärte Folgendes zu den Herausforderungen der ICE London 2022 und warum das Event sicher ist: „Es geht hier um eine wichtige Entwicklung, die mehr Besucher dazu ermutigen wird, nach London zu reisen und Teil der ICE Messe zu sein. Darüber hinaus hat die britische Regierung ihren Covid-Reaktionsplan A verabschiedet, der eine erhebliche Lockerung der Covid-Beschränkungen vorsieht, einschließlich der Abschaffung der obligatorischen Gesichtsmasken und einer Lockerung der Vorschriften für Covid-Zertifizierungspässe. In dieser Hinsicht sind das Vereinigte Königreich und ICE London sehr aufgeschlossen für Geschäfte.“

Stuart Hunter fügt hinzu: „Es war uns klar, dass die Rückkehr zu Live-Events nicht einfach sein würde, aber wir wissen auch aus unserer Erfahrung bei der Organisation der iGB Live! in Amsterdam im letzten Herbst, wie sehr die Branche die persönlichen Gespräche und die Möglichkeit, sich zu treffen, Kontakte zu knüpfen und Geschäfte zu machen, vermisst hat”, sagte Hunter abschließend. Das Team konzentriert sich voll und ganz auf die vor uns liegende Aufgabe und wird alles tun, um in London ein unvergessliches Fest für die Branche zu veranstalten.“