Merkur Gauselmann – Blueprint Operations richtet Führungsstruktur neu aus

Gauselmann stellt die Führungsetage von Blueprint Operation sind Großbritannien neu auf! (Bildquelle: blueprintoperations.com)

Der britische Ableger der Merkur Gauselmann Gruppe hat strategische Änderungen bei seiner Marke Blueprint Operations bekannt gegeben. Diese ist ein führender Gaming-Anbieter in Großbritannien und stärkt mit einem neuen Transformationsprogramm seine operativen Geschäftstätigkeiten mit neuer Struktur und bestellt Andy Tipple zum neuen Managing Director. Mit David Purvis, der Blueprint zu seinem gegenwärtigen marktführenden Produktangebot an Spielautomaten der Kategorien C und B in allen Bereichen der britischen Unterhaltungsindustrie mit niedrigen Einsätzen geführt hat, übernimmt das Unternehmen die Rolle des Group Strategic Advisors mit der Verantwortung für die Entwicklung neuer Unternehmenspartnerschaften. In einer aktuellen Meldung teilte der Automatenbetrieb gerade mit, dass es Veränderungen an der Spitze geben wird.

Wechsel in der Führungsspitze bei Blueprint Operations

Andy Tipple wechselt von seiner Position als Head of Product bei Merkur's High Street Gaming Division und wird Managing Director bei Blueprint Operations. Somit besetzt das Unternehmen aus der familiengeführten Gauselmann-Gruppe diese für das operative Geschäft wichtige Position intern neu. Tipple kennt das Programm von Merkur Casino online und stationär und braucht somit nicht lange, um seine neue Rolle vollends auszufüllen. Selbstverständlich hat die Tochtergesellschaft aus der familiengeführten Unternehmensgruppe Merkur Gauselmann den Markt genau im Blick und versucht sich auf zukünftige Entwicklungen einzustellen.

Beim Glücksspielkonzern mit Hauptverwaltungssitz im nordrhein-westfälischen Espelkamp und der britischen Niederlassung ist man innerhalb der Führungsebene der Meinung, dass in Zukunft weitere Strippen gezogen werden müssen. Kooperationen mit anderen Branchenvertretern wie zum Beispiel mit Novomatic und Greentube in Deutschland, werden stärker in den Fokus rücken. In der Deutschen Gesellschaft für Glücksspiel ist Gauselmann und Greentube jeweils zur Hälfte beteiligt und betreibt die Online Casino Deutschland der Marke BingBong und JackpotPiraten. In der Spielbank Berlin halten die beiden Automatengiganten ebenso gemeinsam Anteile. Parallel dazu werden die Mitglieder der Führungsebene zunehmend mehr mit anderen Branchenvertretern vernetzt sein und Themen behandeln, die über Gaming-Produkte und Serviceangebote hinausgehen.

Blueprint Operations Chef David Purvis merkt an: „Ich glaube, dass wir eine äußerst spannende Zukunft vor uns haben und sowohl Andy als auch David werden eine zentrale Rolle dabei spielen, das Unternehmen auf die nächste Stufe zu bringen. Das Vereinigte Königreich ist ein Schlüsselmarkt für die Gruppe, und um die Chancen zu maximieren, müssen wir die besten Leute in wichtigen strategischen Positionen im gesamten Unternehmen haben. Ich freue mich, eine neue Rolle in der Gruppe zu übernehmen und auf die Herausforderungen und Möglichkeiten, die sich daraus ergeben werden. Ich wünsche auch Andy und dem Blueprint Operations Team weiterhin viel Erfolg.“

Der neue Mann von Merkur Slots

Die neue Spitzenkraft Andy Tipple, der den Geschäftsbereich Blueprint Operations als Managing Director leiten wird, kommt von der Schwestergesellschaft Merkur Slots und bringt eine Fülle von Kenntnissen und Einblicken mit. Mit dem neuen Gaming-Experten Andy Tipple bekommt Blueprint Operations die geballte Ladung an Know-how von der starken Marke Merkur Slots. Das Filialnetz des Automatencasino Betreibers ist umfangreich im Vereinigten Königreich vernetzt und zur starken Entwicklung hat Andy Tipple mit seiner Qualität über Jahre mit beigetragen. Im Übrigen gibt es auch Merkur Slots online, dies betreibt ein weiteres Partnerunternehmen aus der Gauselmann-Gruppe mit Eyas Gaming.

Dieser Vertreter ist auch durch die Gemeinsame Glücksspielbehörde der Länder (GGL) in Deutschland als Veranstalter virtueller Automatenspiele in Deutschland zugelassen. Es ist also davon auszugehen, dass Andy Tipple mit neuen Ideen aus einem schwungvollen Umfeld in die Geschäftsfelder von Blueprint Operations mit einbringt. Das berichtet der Automatenhersteller in einer Pressenmitteilung. Allein durch seine umfassenden Kenntnisse zu den Tätigkeiten von Merkur UK werden für den Spielautomaten-Hersteller aus demselben Konzern von unschätzbarem Wert sein. Laufende Strategien optimieren und die ambitionierten Geschäfte weiter ausbauen, gehört sicher zu den Hauptaufgabenfeldern.

Genau aufschlüsseln tut die deutsche Automatenfirma die Umsätze nach Markt nicht für die allgemeine Öffentlichkeit. Klar ist aber bei mehreren Hundert Spielstätten im britischen Königreich sowie einer starken Präsenz mit Merkur Online Casinos sowie auch als Provider in den Portfolios anderer virtueller Spielotheken ist die Marke stark verbreitet. Um das Wachstum weiter zu beschleunigen und sich stets im Rahmen der Regulierung zu bewegen, zieht Blueprint Operations die besten Fachkräfte zusammen, um die Gaming-Kompetenz im eigenen Haus zu bündeln.

DAZN Bet Casino integriert Blueprint Gaming Echtgeldspiele

Die virtuelle Abteilung Blueprint Gaming hat sich 2023 mit DAZN Bet zusammengetan, um dem ersten Online Casino Launch des Sport-Streaming-Anbieters mit Slot-Spielen zu begleiten. Seit August 2023 ist DAZN Bet als Wettanbieter mit deutscher Lizenz offiziell zugelassen.

Bei der Bekanntgabe der Veränderungen, die zum 1. September in Kraft treten, betonte der Geschäftsführer von MERKUR UK, Sascha Blodau: „Das Führungsteam hat eine detaillierte Analyse der Branche vorgenommen und untersucht, wie sie sich unserer Meinung nach in der Zeit nach dem Weißbuch entwickeln wird. Dabei hat sich gezeigt, dass wir aktiv nach Unternehmensbeziehungen suchen und diese ausbauen müssen, die über das traditionelle kommerzielle Engagement hinausgehen, das wir im Laufe der Jahre aufgebaut haben. Wir glauben, dass diese Beziehungen zu Führungskräften bestehen werden, die nicht direkt mit dem Produkt oder der Dienstleistung, die wir anbieten, in Verbindung stehen. Dies wird eine völlig neue Dynamik mit sich bringen, die neue Gespräche erfordert, um längerfristige Möglichkeiten zur Steigerung der Einnahmen aus den Geschäften, die unsere Kunden betreiben, zu erkunden. Davids detailliertes Wissen sowohl über die Branche als auch über das Geschäft von MERKUR UK wird von unschätzbarem Wert sein, wenn es darum geht, die strategischen Wege zu identifizieren und zu entwickeln, die mit unseren Ambitionen und unserer Strategie übereinstimmen.“

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Du findest diesen Beitrag hilfreich?

Teile ihn mit deinen Freunden!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern? Hilf uns dabei mit deinem Feedback!