Weltraumtourismus

Vietnam: Tropische Trauminsel Phu Quoc mit Novomatic Slots im Casino Corona in engerer Auswahl für Weltraumbahnhof um Weltraumtourismus anzukurbeln! (Bild von Matt Benson auf Unsplash)

Der österreichische Glücksspiel-Gigant Novomatic wurde zur Eröffnung des tropischen Insel-Casinos im Jahr 2019 zum Premium-Ausstatter ausgewählt. Gemeinsam mit dem verbandelten Hersteller von Spielautomaten aus Australien – Ainsworth Game Technology, stellen die Unternehmen mehr als ein Drittel der verfügbaren Spielfläche. Im Angebot sind unter anderem mehrere Novoline Novo Unity II Geldspielgeräte, die neben Sizzling Hot, Plenty on Twenty und Dolphins Pearl auch elektronisches Roulette, Blackjack, Sic Bo und Baccarat im Programm haben. Um das Naturparadies weltweit in den Mittelpunkt zu rücken sind Ende 2021 Pläne veröffentlicht wurden, die den Bau eines Weltraumbahnhofs auf Phu Quoc vorsehen, um den Weltraumtourismus in Zukunft zu fördern. Pilotprojekte von Milliardären wie Richard Bransons (VSS Unity), Jeff Bezos (Blue Origin) und Elon Musk (SpaceX) bieten bereits touristische Flüge in den Weltraum an.

1,3 Milliarden Dollar für den Weltraumtourismus

Der privatgeführte Konzern Thaigroup hat Ende Dezember 2021 Pläne veröffentlicht, um den Bau eines Raketenstartplatzes für den Weltraumtourismus auf der Insel Phu Quoc voranzutreiben. Die Investition soll sich auf rund 30 Billionen vietnamesische Dong belaufen, was etwa 1,3 Milliarden US-Dollar entspricht. Gleichzeitig investiert die Unternehmensgruppe bereits in ein neues internationales Resort auf der Insel, wobei die größte Anlage mit dem Casino Corona sogar Novomatic Automaten beherbergt. Die Immobiliengesellschaft des thailändischen Unternehmens, Thaiholdings, hat die Pläne für den Bau präsentiert und bereits angekündigt bei einer schnellen behördlichen Zusage, das Projekt bis 2026 finalisieren zu können.

Ziel ist das tropische Inselparadies zu einem internationalen Tourismuszentrum zu entwickeln. Bisher zieht das Archipel mit einem kleinen internationalen Flughafen jährlich etwas mehr als eine halbe Million internationale Touristen an. Hauptsächlich verbringen mit weit mehr als über 5 Millionen Besuchern Einheimische ihren Urlaub auf der Insel. Mittlerweile auch aus dem Grund, weil es Vietnamesen unter bestimmten Voraussetzungen erlaubt ist im Casino Spielautomaten, Roulette und andere Spiele mit Echtgeld zu spielen. Das war bis 2019 ausschließlich Touristen im Land vorbehalten, da die Regierung eine Anti-Glücksspielpolitik pflegt. Einzig in den Provinzen sind staatlich kontrollierte Lotterien erlaubt.

Ein Startplatz für Raketen, die Touristen ins Weltall oder zumindest in die Umlaufbahn befördern, wäre für Asien Neuland und dürfte die Region im Süden Vietnams deutlich aufwerten. Auf der anderen Seite stellt sich die Frage, inwieweit die einzigartige Natur des tropischen Inselarchipels im Golf von Thailand darunter leiden würde. Wie das Unternehmen über die Website Talk Vietnam in der Pressemeldung mitteilt, wurde eine Anfrage an die örtliche Behörde in der südlichen Provinz Kien Giang gestellt, um den Standort für die Anlage zu untersuchen.

Eins steht fest, wird dieses Projekt für Weltraumtourismus umgesetzt, dann werden sich auch im Novomatic Casino der Marke Corona in Vietnam mehr Spieler einfinden. Restriktive Glücksspielgesetze machen es in Ländern wie China nahezu unmöglich, legal zu zocken, abgesehen von der Sonderverwaltungszone Macau. Reiche Chinesen, die Weltraumluft schnuppern wollen, dürften sich also buchstäblich die Klinke in die Hand geben. Ob es dazu kommt, das entscheidet die vietnamesische Regierung auch mit bedacht, denn ein Großteil der Insel Phu Quoc ist durch die Weltkulturorganisation UNESCO als Biosphärenreservat deklariert.

Book of Ra unter Palmen

Das Casino auf der vietnamesischen Insel hat so ziemlich jeden Kassenschlager des österreichischen Glücksspielriesen im Programm. Falls Sie auf den Gedanken kommen, Urlaub zu planen und aufgrund von Geo-Blocking auf keine deutsche Online Spielhalle zugreifen können, dann ist das Corona Resort eine Empfehlung wert. Knacken Sie einen dicken Jackpot, dann können Sie sich vielleicht in Zukunft direkt ein Ticket für das Weltall kaufen. Das wäre spektakulär und dürfte die Tourismusbranche gewaltig ankurbeln.

Nicht auszuschließen, dass Novoline Cash Connection Spiele oder auch Diamond Link Automatenspiele über ein eigenes Netzwerk anstelle eines Jackpots in Form von Echtgeld einen Platz in der Rakete zu vergeben haben. Noch ist das alles nur ein Wunschgedanke, allerdings scheint sich Novomatic mit Tochter Ainsworth und dem Technologiepartner Jade Gaming für Südostasien gut aufgestellt zu haben. Während weltweit der terrestrische Gaming-Markt durch die Pandemie ins Schwanken gerät und Online Casinos mit Novoline Slots deutlich mehr nachgefragt werden als noch vor ein paar Jahren, ist die Bevölkerung in Vietnam glücklich, überhaupt die Möglichkeit zu haben, im Casino spielen zu können.

Für galaktische Abenteuer im All sorgen bis zu Ihrem ersten Flug in das Universum unterhaltsame Online Slots wie Inferno und Hot Chance aus der Online-Sammlung der Greentube Hall of Games.

Milliarendprojekte für den Tourismus in Vietnam

Neben dem sich in Planung befindlichen Projekt für den Weltraumtourismus hat Vietnam einige Rekorde aufzuweisen, die auf den Tourismus abzielen und darauf hindeuten, dass eine Raumfahrtstation nicht abwegig ist. So lockt die Insel Phu Quoc in- und ausländische Touristen mit einem beeindruckenden Guinness-Rekord: die längste seeüberquerende Seilbahn der Welt mit einer Länge von 7.899,9 Metern.

Ein weiteres Highlight ist die Fansipan-Seilbahn zur Eroberung des Daches von Indochina über eine Länge von 6292,5 Metern. Die Fansipan Drahtseilbahn gehört zum Kultur- und Unterhaltungskomplex Sun World Fansipan Legend. Nach der Hon Thom Cable Car ist dies die zweitlängste Seilbahnstrecke in Vietnam. Die Fansipan-Seilbahn wurde vom Guinness-Buch der Rekorde als das Seilbahnsystem mit dem größten Unterschied zwischen Start- und Zielstation der Welt mit 1.410 Metern ausgezeichnet. Damit hält der höchste Berg in Vietnam den Rekord als längste dreikabelige Seilbahn der Welt.

Es gibt zudem mehrere international prämierte Golfresorts, zu denen auch das mit Novomatic Spielautomaten ausgestattete Casino Corona Resort gehört. Der thailändische Investor Thaigroup baut zudem ein millionenschweres Resort-Komplex im nördlichen Teil der Hauptinsel. Das Unternehmen betreibt zudem große Zementwerke und mehrere Wasserkraftwerke. Warum sich der Investor aus Thailand ausgerechnet Vietnam für den Weltraumtourismus ausgesucht hat und nicht das touristisch weit mehr erschlossene Heimatland, ist nicht bekannt.

Milliarendprojekte für den Tourismus in Vietnam

Größte und längste Seilbahn über Wasser auf Phu Quoc Vietnam (Bildquelle: Lucien Niemann)

Tropisches Paradies als Standort für die Raumfahrtindustrie

Mit ihren strahlend weißen Traumstränden hat sich Phu Quoc den Ruf als “Pearl Island” verdient, doch das Engagement für die Erhaltung der einzigartigen Flora und Fauna und das kulturelle Erbe der Insel verlangt nach ebenso viel Aufmerksamkeit wie die malerischen Küstenabschnitte. Die Fischerei und die Landwirtschaft sind nach wie vor die wichtigsten Branchen, und mehr als die Hälfte der beschaulichen Insel steht seit 2006 unter dem Schutz eines UNESCO-Biosphärenreservats. Phu Quoc ist die Heimat von Fischsauce, Perlen und einer vietnamesischer Inselpfeffer Delikatesse, der ideale Ort zur Entspannug im Einklang mit der einheimischen Lebensweise. Und wer will stattet der Spielbank einen Besuch ab.

Die 150 Kilometer lange Küste von Phu Quoc mit ihren sanften Wellen und dem kristallklaren türkisfarbenen Wasser macht die Insel zu Vietnams beliebtestem Ziel für Wassersportler. Abgelegene Resorts und die von Bäumen gesäumten Strände bleiben weitgehend vor den Menschenmassen verborgen. Abenteuerlustige Reisende können über die Gebirgskette, die sich über die gesamte Länge der Insel erstreckt, wandern, aber auch kurze Spaziergänge durch den immergrünen Regenwald führen zu Wasserfällen, unter denen baden möglich ist und zu atemberaubenden Höhlen.

Das Phu Quoc mit all der natürlichen Schönheit und UNESCO Siegel ein Projekt für Weltraumtourismus werden soll, ist durchaus kritisch zu hinterfragen. Es steht völlig außer Frage, dass immer mehr wohlhabende Asiaten dem Flug ins All entgegensehen und es auf dem Kontinent einfach nichts deratiges gibt. Fakt ist auch, dass die private Raumfahrt den Weltraumtourismus auf lange Sicht benötigt, um sich finanzieren zu können. Die vietnamesische Insel hat einige Vorteile zu bieten, was den Standort betrifft und das Wetter. Auf Phu Quoc ist es das ganze Jahr über angenehm warm, die Durchschnittstemperatur liegt bei 27 Grad.