Rootz

Gaming-Anbieter Rootz mit deutscher Lizenz für wildz.de, wheelzgames.de & spinz.de ausgestattet! (Bild von Rootz LTD)

Das Unternehmen Rootz LTD hat die Lizenz für den Betrieb von Online-Slots in Deutschland erhalten. Am 22. September 2022 veröffentlichte der auf Malta sitzende Betreiber von bekannten Online-Spielhallten wie Wildz, Wheelz Games und Spinz in Eigenregie die frohe Kunde. Damit ist der Online-Glücksspiel-Anbieter bei der Lizenzvergabe des Landesverwaltungsamtes Sachsen-Anhalt im Einklang mit der Gemeinsamen Glücksspielbehörde der Länder voraussichtlich das zehnte antragstellende Unternehmen, welches eine glücksspielrechtliche Erlaubnis als Veranstalter virtueller Automatenspiele um echtes Geld für ganz Deutschland erhalten hat. Schon im Herbst 2022 wird Rootz mit drei seiner Marken auf den Markt kommen, wobei unter anderem „The Hoff“ – David Hasselhoff als Werbefigur bei Wheelz Erfahrungen der besonderen Art beschert.

Rootz erhält Lizenz zum Anbieten von Online-Spielautomaten in Deutschland

Rootz gehört im Vergleich zu anderen marktführenden Unternehmen der iGaming-Branche zu den jüngeren Teilnehmern. Jedoch hat der Plattformbetreiber mit seiner frischen Art in gewisser Weise den Bereich Glücksspiel online revolutioniert. Mit dem klaren Fokus auf das Automatenspiel online passt das Konzept hervorragend nach Deutschland. Zudem setzt der Glücksspielanbieter auf Qualität statt Quantität und entwickelt seine Plattform und Spielinhalte kontinuierlich weiter. Insbesondere die Wildz und Wheelz Bonus Angebote sind legendär.

Beispielsweise gibt es bei WheelzGames Bestandskunden Aktionen, wo David Hasselhoff als virtuelle Präsenz mitwirkt und gern mal ein Kommentar von sich gibt. Der Star aus TV-Serien wie Night Rider und Baywatch ist schon lange im Glücksspielbereich ein Thema. Zum Beispiel hat Novoline Spielautomaten wie den Hoffmeister Slot hervorgebracht und NetEnt ein Knight Rider Echtgeld Spiel. In jedem Fall ist Rootz mit seiner Lizenz für den Betrieb von virtuellen Automatenspielen in Deutschland der jüngste in Malta ansässige Online-Spielhalle-Anbieter auf dem deutschen Markt ist. Die Zulassung von Rootz zum Betrieb von Online-Glücksspielen ist eine Bestätigung für die Bereitschaft des Betreibers, die Anforderungen des Glücksspielstaatsvertrags zu erfüllen.

Durch diesen Vertrag, der im Sommer 2021 verabschiedet wurde, haben Bund und Länder einen Rahmen für die bundesweite Regulierung des Online-Glücksspiels geschaffen, bei dem der Schutz von Spielern und Minderjährigen im Vordergrund steht. Damit einhergehend ist eine vollumfängliche Verifizierung jedes Kunden vorgesehen und die Einhaltung anbieterübergreifender Zahlungslimits sowie Spielerpausen. Die Kontrolle erfolgt durch den Anschluss an das länderübergreifende Glücksspielaufsichtssystem LUGAS sowie das Spielersperrsystem OASIS, welches das Regierungspräsidium in Darmstadt verantwortet.

Hinweis: Sobald die Online-Spielotheken mit deutscher Lizenz offiziell an den Start gehen, ist davon auszugehen, dass deutsche Spieler mit bestehenden Konten aufgrund von Lizenzvorgaben sich erneut verifizieren müssen. Zuletzt war das bereits bei der Novoline Spielothek online nach einer technischen Umstellung im Zuge der Lizenzvergabe der Fall.

Glücksspielanbieter stößt nach deutscher Zulassung in neuen Markt vor

Im Anschluss an die im vergangenen Jahr abgeschlossene Öffnung des Glücksspielmarktes hat die deutsche Regierung eine bundesweite Regelung für den Betrieb von Online-Spielautomaten geschaffen, von der Rootz als einer der ersten ausländischen Betreiber profitiert. Gleichwohl mit The Mill Adventure, Solar Operations, Solis Ortus Service und Tipwin offiziell nicht deutsch sind, so haben die Anbieter eine starke Verbindung zum Lanz vorzuweisen. Tipwin ist seit Jahren präsent mit Wettangeboten und die beiden anderen haben in der Chefetage eine Führungskraft aus den Reihen von Cashpoint, einer Tochtergesellschaft der Gauselmann Gruppe.

Bisher steckt vor allem Merkur Gauselmann in mehr als der Hälfte aller Glücksspiellizenzen für Online-Spielautomaten. Dazu kommt noch mybet Slots. Die Website hat allerdings trotz seines Betreibers aus Österreich ursprünglich in Deutschland seinen Weg genommen. Rootz ist daher eine kleine Sensation, nachdem andere glücksspielrechtliche Genehmigungen an Jokerstar und DGGS Deutsche Gesellschaft für Glücksspiel mbH gegangen sind. Der Veranstalter Rootz jetzt wird wahrscheinlich drei legalisierte und sichere Angebote einrichten, die den notwendigen Jugend- und Spielerschutz sowie die technischen Spezifikationen erfüllen.

Das 2018 gegründete Unternehmen Rootz hat sich zum Ziel gesetzt, „ansprechende, aber aussagekräftige Grafiken und reichhaltige Spielinhalte“ zu liefern, indem es sich der Branche mit „hochmodernen Systemen und Programmen“ stellt. Mit Merkur Magie Echtgeld Slots sowie Blueprint Automaten und Online-Spielen von Bally Wulff, Gamomat und Hölle Games ist in den Lobbys der Online-Spielhallen alles verfügbar, was deutsche Spieler an Slots um echtes Geld gern zocken. Schauen wir uns kurz die potenzielle legale Spielotheken Online-Auswahl an.

Glücksspielanbieter stößt nach deutscher Zulassung in neuen Markt vor

(Bildquelle: rootz.com)

  • Wildz Deutsche Lizenz: Die erste Plattform von Rootz haben wir ausführlich getestet. Mehr Informationen erhalten Sie im Erfahrungsbericht!
  • Spinz Deutsche Lizenz: Mit dieser Online-Spielothek wird Rootz sich wohl an ein junges Publikum richten!
  • Wheelz Games Deutsche Lizenz: Unsere Erfahrungen mit dem „The Hoff“ Glücksspielangebot im Testbericht nachlesen!

Durchdachtes Konzept

Das in Malta ansässige Unternehmen Rootz, das 2018 von ausgewiesenen Gaming-Experten gegründet wurde, ist bestrebt, seinen Kunden die besten Online-Glücksspiel-Erfahrungen zu bieten und setzt seit seiner Gründung auf die Philosophie „Qualität vor Quantität“. Zu diesem Zweck hat das Unternehmen eine eigene Gaming-Plattform entwickelt, die durch ein innovatives und effizientes Konzept sowie durch ansprechende Gestaltung und abwechslungsreiche Spielangebote gekennzeichnet ist. Um auf unterschiedlichen Märkten agieren zu können und dabei ein möglichst breites Publikum zu erreichen, hat der Anbieter mehrere Glücksspielportale eingeführt. Die vierte Marke Spinz ist dabei zugleich die letzte Einführung und wird wahrscheinlich für deutsche Spieler zugänglich sein. Über die Whitelist der Aufsichtsbehörde ist die Glücksspiellizenz einzusehen.

Mit der Lizenz für den Betrieb von Online-Spielautomaten auf dem deutschen Markt ist Rootz der jüngste in Malta ansässige iGaming-Betreiber mit starken Ambitionen in Deutschland, nachdem im vergangenen Monat bereits SlotMagie, eine von der in Malta ansässigen The Mill Adventure betriebene Website eine Lizenz erhalten hatte. Wobei dieser Betreiber eng mit Merkur Gauselmann verbandelt ist. Zu den anderen Glücksspielseiten, die bereits grünes Licht für den Betrieb in Deutschland erhalten haben, gehören Merkur Sports, Deutsche Gesellschaft für Glücksspiel (DGGS) mit JackpotPiraten und BingBong sowie Tipwin und mybet.

Als Bestandteil des strategischen Engagements in der Online-Glücksspielbranche mit den kompetentesten Spezialisten, modernsten Systemen und Programmen sowie kontinuierlicher Innovation aufzutreten, hat Rootz im Juni den Branchenveteranen Sam Brown zum Chief Commercial Officer ernannt. Mit seiner Erfahrung aus Führungspositionen bei NetEnt, Betsson, Betfair, Ladbrokes und zuletzt Hero Gaming ist davon auszugehen, dass er die bisherigen Expansionsbestrebungen erfolgreich fortführend wird.

Rootz Geschäftsführer Lasse Rantala freut sich, dass die vom Unternehmen betriebenen Webseiten wildz.de, wheelzgames.de und spinz.de eine Lizenz in Deutschland erhalten und erklärt hierzu Folgendes in der Rootz Pressenachricht: „Wir sind froh, mit wildz.de, wheelzgames.de und spinz.de die hohen Anforderungen des neuen Glücksspielstaatsvertrags zu erfüllen und unsere Marken im Herbst 2022 bundesweit zu starten.“