PRAESEPE

Gauselmann Tochtergesellschaft PRAESEPE Merkur Cashino wird in Merkur Casino UK umfirmiert! (Bild von praesepeplc.com)

Die Gauselmann Gruppe positioniert sich auf dem britischen Markt neu. Bisher liefen die Geschäfte über die Tochtergesellschaft PRAESEPE, die seit 2012 Teil der Merkur-Familie ist und Spielhallen in Großbritannien betreibt. Die Marke wird nun unter dem neuen Namen Merkur Casino UK einen neuen Look bekommen, um die lachende Sonne weiter in den Mittelpunkt der Unterhaltungsindustrie zu rücken. Derzeit betreibt Gauselmann in Großbritannien zwei Marken: Merkur Cashino (Cashino Gaming LTD) und Beacon Bingo. Diese werden nun umfirmiert in Merkur Casino und Merkur Bingo, womit auch eine Neugestaltung der Spielstätten bevorsteht. Damit hält Gauselmann trotz der angekündigten Überlegung in Großbritannien das Engegement runterzufahren, aufgrund der verschleppten Wiedereröffnung durch die Behörden, an seinen geplanten Investments für England fest.

PRAESEPE Rebrand – neue Gauselmann Marke Merkur Casino UK

Seit 2007 hat sich PRAESEPE im britischen Raum ein großes Netzwerk an Spielstätten aufgebaut, das Begehren beim deutschen Traditionsunternehmen aus dem nordrhein-westfälischen Espelkamp weckte. Das große Filialnetzwerk der PRAESEPE Group hat die Gauselmann Gruppe schließlich nach lang anhaltenden Verhandlungen im Jahr 2012 übernommen und weiter ausgebaut. Zu jener Zeit war es eine der größten Übernahmen des deutschen Familienunternehmens mit einem Volumen von rund 150 Millionen Euro. Bis zu 180 AGCs betreibt die PRAESEPE Group mittlerweile in Großbritannien, wozu Bingohallen und Spielotheken gehören. Den Großteil an Automaten hat das Unternehmen seit jeher von Blueprint Gaming aufgestellt, jener Hersteller, der ebenfalls zur Unternehmensgruppe Gauselmann gehört und letztlich die Verbindung hergestellt hat.

Der Hersteller Blueprint Gaming ist seit 2001 auf dem Markt aktiv und konnte mit seiner Innovationskraft auf dem Gaming-Markt überzeugen. Dabei hat der Provider sich nicht nur auf dem terrestrischen Casinomarkt einen seriösen Namen erarbeitet. In Merkurs Casinos tauchen immer mehr Blueprint Automatenspiele auf, die Sie sogar im Rahmen von Bonusangeboten spielen können. Selbst unter den neuen deutschen Richtlinien sind einige Slots verfügbar, die Sie zum Beispiel in der Löwen Play Spielhalle online landesweit finden können.

Das Potenzial des 2001 gegründeten Gaming-Entwicklers Blueprint erkannte Gauselmann frühzeitig und sicherte sich bereits im Jahr 2008 eine Beteiligung. Im Jahr 2021 hat der deutsche Glücksspielkonzern die Gesellschaft ganz übernommen und die Spielentwicklung weiter vorangetrieben.

Markenbewusstsein schärfen

Bisher hat sich Gauselmann mit Merkur Casino UK zurückgehalten. Gleichwohl es mit der Cashino Schiene bereits eine Ausrichtung auf den Hersteller von bekannten Spielautomaten wie Triple Chance oder Jokers Cap gegeben hat, standen die britischen Marken immer noch vor. Das wird sich nun allmählich ändern. Im Internet gab es bereits ein umfangreiches Rebrand auf allen Webseiten, die zum deutschen Familienunternehmen gehören.

Mit den aus Deutschland bekannten Namen Merkur Casino und Merkur Slots wird auf dem britischen Markt ein ähnliches Marketingkonzept zur Anwendung kommen. Damit wird auch in Zukunft die Verbindung zwischen den Automatenspielen aus Online-Casinos, die im Übrigen auch Blueprint veröffentlicht. Hierbei gibt es geniale Spin-off Slots von bekannten Titeln wie Fishin Frenzy’, Thai Flower, Al Torero oder Eye of Horus in den Formaten MegaWays und Power 4 Slots und sogar mit Anschluss an die populäre Jackpot King Serie.

PRAESEPE Merkur Casino UK

Die neuen Logos der britischen Gauselmann Marken Merkur Bingo & Merkus Slots (Bild von praesepeplc.com)

Merkur Slots Ltd übernimmt PRAESEPE Cashino Lizenz

Die Cashino Gaming LTD von PRAESEPE hat bisher in Großbritannien unter der Regulierung der staatlichen UKGC Gambling Commission unter der Registrierungsnummer 3266 Glücksspiele angeboten. Diese Konzession geht nun an die umfirmierte Gesellschaft, die unter der Merkur Slots Ltd dieselbe Lizenznummer 3266 auf der Homepage verwendet. Die Lizenz der Marke Beacon Bingo übernimmt die Merkur Bingo Limited in Großbritannien, die bei der Gambling Commission unter der Nummer 2630 lizenziert und reguliert ist. Alle Angebote laufen fortan unter Merkur Casino UK, damit wird die Marke Cashino Gaming endgültig eingestellt und die lachende Sonne übernimmt das Zepter im Vereinigten Königreich.