Neue Kritik an Online Casino Kanalisierung

Online Casino Kanalisierung der Bankhalterspiele – der Schein trügt? (Bildquelle: Leo_Visions auf Unsplash)

Im Januar 2024 haben wir auf Spinsfactory die Online-Casino-Deutschland-Sensation angekündigt. Unverhofft tauchte im Rahmen eines GGL Whitelist Online Casinos Updates in der Liste für legale Anbieter für Online-Casinospiele die staatliche Lotterie- und Spielbankverwaltung Bayern auf. Mit den Spielbanken Bayern Online-Casino-Konzept schien es endlich loszugehen. Live Roulette, Blackjack und Online Poker Texas Hold'em scheint nach nun fast 3 Jahren legales Online-Glücksspiel doch möglich zu sein. Im April fand dann auch endlich der Launch statt und schnell hat uns die Realität wieder eingeholt. Nur wer in Bayern offiziell gemeldet ist und sich während des Spielens auch da aufhält, darf sich überhaupt erst einmal anmelden.

Spielbanken Bayern und die Online Casino Kanalisierung

Im April 2024 ist das erste staatliche Online-Casino in Deutschland an den Start gegangen. Als Betreiber eingesetzt ist die Staatliche Lotterie- und Spielbankverwaltung (SLSV), die unter anderem auch Lotto Bayern und die bayerischen Spielbanken betreibt. Und somit ist Online Casino Kanalisierung durch den Freistaat Bayern angeschoben. Auch die Bundesländer Sachsen, Thüringen, Hessen und Baden-Württemberg haben sich für diesen Weg entschieden. Nordrhein-Westfalen und Schleswig-Holsten auch private Anbieter zu.

Passiert ist aber bislang nichts. Es laufen zwar hier und da Ausschreibungen oder sind zumindest angekündigt, aber nur Bayern ist mit seinen Spielbanken live. Auf dem neuen Spielfeld wird beispielsweise Roulette angeboten, das live mit zwei Roulette-Automaten und als Online Roulette angeboten wird. Es gibt auch Onlinepoker und Blackjack, wo gegen einen virtuellen Dealer gesetzt wird. Teilnahmeberechtigt sind aufgrund der im Glücksspielstaatsvertrag getroffenen Beschränkungen ausschließlich Personen, die ihren Wohnsitz in Bayern haben.

Erste legale Live Casino Spiele nur für Bayern

Diese Bundesland-Beschränkung haben die Entscheidungsträger der Länder explizit eingepflegt. So können Sie Länder das Große-Spiel selber regulieren und das Lottomonopol halten. Der staatliche Auftrag zur Online Casino Kanalisierung wird nach Ansicht der Staatlichen Lotterie- und Spielbankverwaltung (SLSV) durch dieses Glücksspielangebot Rechnung getragen. Man folgt den Bestimmungen des Staatsvertrages zur Regulierung des Glücksspielwesens in Deutschland.

Nur stößt ein Punkt gewaltig auf. Es braucht zum Kanalisierungsauftrag zugelassene Online Casinos Deutschland. Nur in einem Bundesland ist zu wenig. Und dennoch: Die Tatsache, dass die Spielbanken in Bayern als einzige und somit erste Live Casino Spiele online anbieten, ist eine folgerichtige Umsetzung des Glücksspielstaatsvertrages. Ungeachtet dessen, dass die Online Casino Kanalisierung schon bei den Echtgeld Online-Slots deutschlandweit aufgrund strenger Regeln nicht so greift wie gewünscht.

Die Tatsache, dass die Spielbanken in Bayern als einzige legale Anbieter Online-Casinospiele ermöglichen, ist eine folgerichtige Umsetzung des Glücksspielstaatsvertrages. Schließlich gibt der Glücksspielvertrag die Richtung vor: Inhaber von Spielbankenkonzessionen haben nach vorheriger Regelung auf Landesebene die Möglichkeit, die Online Casino Kanalisierung durch den Eintritt in diesen Markt anzuschieben. Das schafft eine neue Form von rechtlicher Sicherheit.

Vom Deutschen Spielbankenverband äußerst sich hierzu Präsidentin Kerstin Kosanke wie folgt: „Wenn die Spielbanken in Bayern als einzig legaler Anbieter Online-Casinospiele ermöglichen, setzt das konsequent den Glücksspielstaatsvertrag um. Der Gesetzgeber gibt ja vor: Konzessionierte Spielbanken können auch auf dem Internet-Marktplatz agieren, damit Spielende Rechtssicherheit auch online genießen.“

Spielbanken Bayern Online Casino erhält deutsche Lizenz!

(Bildquelle: www.spielbanken-bayern.de)
Die Überraschung war gelungen: Spielbanken Bayern Online Casino plötzlich auf der GGL Whitelist. Allerdings nur zur Übersicht, denn die Glücksspielbehörde Bayern reguliert das Angebot.

Scharfe Kritik vom Bundesverband deutscher Spielbanken

Ob ein Online Casino mit Bankhalterspielen in allen Bundesländern angesichts der aktuellen Rahmenbedingungen überhaupt wirtschaftlich tragfähig ist, ist fraglich. Schließlich sind enorme Kosten in der Bereitstellung von Technologie und Personal erforderlich. Die Gesetzeslage ist nicht optimal, aufgrund der unterschiedlichen Voraussetzungen in den Bundesländern. Live Casinos Deutschland für wirklich alle Spieler zugänglich zu machen, das würde vermutlich mehr Sinn machen.

Kritik kommt zur „fehlgeschlagenen“ Online Casino Kanalisierung vom Bundesverband deutscher Spielbanken (BupriS). Hierzu erklärt der Verbandsvorsitzende Lutz Schenkel: „Der festgelegte Unterschied in den Angebotsmöglichkeiten für Automaten- und eben Casinospiele in der Reichweite des Angebots war für BupriS stets unsinnig, da es dem Grundwesen des Internets widerspricht.“

Er stellt in Frage, ob unter den gegebenen Bedingungen ein Online-Casino in allen Bundesländern sinnvoll zu betreiben ist.

Zu diesem brisanten Thema noch ein interessanter Beitrag von ISA-Guide, wo ein Blick auf die aktuelle Regulierungslage zu Online Casino Roulette, Blackjack und anderen Bankhalterspielern genommen wird.

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 5

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Du findest diesen Beitrag hilfreich?

Teile ihn mit deinen Freunden!