Spielerschutz in Online Casinos

Der Spielerschutz in den Online Casinos in Europa wächst steigt. Immer mehr Informationen gehen von den Betreibern heraus. (Bildquelle: Benoit_Dare Unsplash.com)

Strengere Gesetzte und Regulierungen sollen den Spielerschutz in Deutschland und der restlichen EU absichern. Immer mehr Glücksspiel-Anbieter mit einer staatlichen Lizenz sind bemüht, den Spielerschutz so umfangreich wie möglich zu gestalten, dass berichtet die European Gaming and Betting Association (EGBA) mit einem aktuellen Bericht, in dem die Daten aus 2021 ausgewertet werden. Der Glücksspielverband mit Sitz in Brüssel vertritt Glücksspielanbieter in der ganzen EU. Laut der aktuellen Daten, die in einer ausführlichen Pressemitteilung zusammengefasst wurden, seinem im Jahr 2021 22,5 Millionen personalisierte Nachrichten an die Online-Spieler durch die Betreiber versendet wurden. Enthalten in diesen Nachrichten sind Spielerschutz-Informationen. Diese Millionenzahl entspricht zum Vorjahr (2020) einem Zuwachs von 700 %. Diese bemerkenswerten Fortschritte werden im neusten Nachhaltigkeitsbericht der Organisation vorgestellt.

EGBA möchte nachhaltiges Glücksspiel fördern

Der Nachhaltigkeitsbericht der Organisation verdeutlicht die Bemühungen der EGBA und der Mitglieder, ein sicheres und nachhaltiges Glücksspiel in der EU und damit auch in Deutschland zu etablieren.  Damit soll ein positiver Beitrag zur Gesellschaft geleistet werden, so die Organisation in der aktuellen Pressemitteilung.

Abgesehen von der Anzahl der bereitgestellten Spielerschutz-Informationen seien auch die Menge aller versandten Meldungen zur Förderung des verantwortungsbewussten Glücksspiels deutlich gestiegen. Allein die Online-Glücksspielbetreiber haben 2021 38 Millionen Nachrichten in diesem Zusammenhang verschickt. Das entspricht einem Wachstum von 123 %. Laut dem Verband haben rund 66 % aller Mitteilungen an den Kunden einen maßgeschneiderten Inhalt gehabt.

Maarten Haijer, Generalsekretär, EGBA sagt dazu: „Wir freuen uns, dass unsere Mitglieder mehr denn je mit ihren Kunden über sichereres Glücksspiel kommunizieren, und zwar wesentlich persönlicher und zielgerichteter. Dies alles ist Teil ihrer Bemühungen, Nachhaltigkeit und eine starke Kultur des sichereren Glücksspiels zu fördern. Es wurden bedeutende Fortschritte erzielt, und es ist erfreulich zu sehen, dass unsere Mitglieder ihre Bemühungen verstärken, indem sie mehr Forschung finanzieren, innovative neue Strategien einführen und in die neuesten Tools und Technologien investieren, um sichereres Glücksspiel zu fördern. Das persönliche Engagement der CEOs, um diese Fortschritte zu erzielen, ist von entscheidender Bedeutung und zeigt, dass unsere Mitglieder unsere kollektive Nachhaltigkeitsinitiative ernst nehmen.“.

Spielerschutz in Online Casinos: Zeit- und Einsatzlimits europaweit im Einsatz

In Deutschland ist das Online Glücksspiel erst seit Mitte 2021 offiziell erlaubt. Aktuell sind nur wenige der Online-Betreiber bereits mit einer Glücksspiellizenz aus Deutschland ausgestattet. Bereits jetzt wird die Kritik laut, dass die Lizenzierung in Deutschland einfach zu lange dauert und deswegen immer mehr Casino-Betreiber in eine schwierige Lage geraten. Auf der Whitelist des Landesverwaltungsamts Sachsen-Anhalt kann jeder Spieler einsehen, welcher Anbieter bereits über eine staatliche Lizenz verfügt. Laut der European Gaming and Betting Association (EGBA) werden verstärkt Tools wie Einsatz- und Zeitlimits eingesetzt, um den Spielerschutz aktiv zu gestalten. Der EGBA-Generalsekretär Maarten Haijer äußert sich zu dieser Entwicklung positiv, da sie im Gegensatz zum Jahr 2020 stark an Bedeutung zugenommen hat.

Der Spielerschutz hat natürlich auch hierzulande eine große Bedeutung. Aufgrund der neuen Regelungen, die im Glücksspielstaatsvertrag verankert sind, werden unter anderem in den deutschen Online Casinos 5-Sekunden-Regeln eingeführt, die eine 5-sekündige Pause zwischen den Spins bietet. Auch Einsatzlimits, wie von der European Gaming and Betting Association (EGBA) beschrieben, sind für deutsche Online Casinos bindend und liegen bei maximal 1 Euro pro Spielrunde. Die Regelungen in Deutschland sind vielseitig und dienen dazu insbesondere den Spielerschutz auszubauen.

Spielerschutz im Glücksspiel steigt weiter an.

Der aktuelle Nachhaltigkeitsbericht der EGBA ist positiv und unterstreicht das Engagement der Casino-Betreiber in Sachen Spielerschutz. (Bildquelle: EGBA)